UN BEHEIMATET - Chor AUFTAKT Tickets - Fürth, Kulturforum Fürth - Große Halle

Event-Datum
Freitag, den 17. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Würzburger Straße 2,
90762 Fürth
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturforum Fürth (Kontakt)

Ermäßigungen für
- Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende; - Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr;
- Empfänger/innen von Grundsicherung und ALG II;
- Asylbewerber/innen;
- Behinderte mit B-Vermerk (Begleitperson) sowie deren Begleitperson;
- Inhaber/innen des Fürth-Passes;
- Inhaber/innen der Bayerischen Ehrenamtskarte.
Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt.
Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

UN BEHEIMATET - Chor AUFTAKT

Bild: UN BEHEIMATET - Chor AUFTAKT
Künstlerische Leitung: Johannes Reichert // Konzept, Inszenierung und musikalische Leitung: Johannes Reichert, Katrin Schneider // Choreografie: Barbara Bess // Dramaturgie: Susanne Hörburger // Ausstattung: Andreas Wagner // Eine Koproduktion von AUFTAKT Nürnberger Gewerkschaftschor e.V. mit dem Kulturforum Fürth
Heimat, das Thema hat Hochkonjunktur in unserem Alltag und in den Medien. Wir greifen beim Einkauf wieder gerne zu regionalen Produkten, wahlweise feiern oder verteufeln wir die Globalisierung, wir hören in den Nachrichten von den wachsenden Flüchtlingsströmen: Von Menschen, die hilflos in einer Nussschale auf dem Mittelmeer treibend, nur eines im Sinn haben – eine neue Heimat zu finden. Angesichts dessen würden wir nur allzu oft gerne Augen, Ohren, Sinn und – Grenzen verschließen.
Der Chor AUFTAKT nimmt mit seiner neuesten Produktion Stellung: Lieder und Texte aus unterschiedlichen Epochen und musikalischen Stilrichtungen werfen ein sich veränderndes Licht auf das Thema. Mit Bewegung, Klang, Musik und Wort will AUFTAKT die Sehnsucht nach einem unverzichtbaren Gut spürbar machen. Den Wert von Heimat zum Ausdruck bringen - und diesem gleichzeitig die Entfremdung, die Ausgrenzung und die Heimatlosigkeit entgegenstellen.

1981 wurde der Chor ursprünglich als Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Gewerkschaftsbundes ins Leben gerufen. Der Gründungsgedanke prägt noch heute das Engagement des Ensembles, das in musikalischer Form Stellung zu gesellschaftspolitischen Themen nimmt. Dabei gehen die Konzertprojekte stets über die Form des Chorgesanges hinaus. Mit den zeitgenössischen Musiktheaterstücken "Vom Großen und Ganzen", "Kaspar Hauser -unter Menschen" und zuletzt „Die Monopolis Oper" machte der Chor AUFTAKT bisher auf sich aufmerksam.
Weitere Spieltermine: 20. / 21. / 22. November 2015

Kulturforum Fürth - Große Halle, Fürth