Bild: Ubik Trio
Tickets für Ubik Trio jetzt im Vorverkauf. Karten bestellen und die Neuvertonung von Christian Morgensterns Galgenliedern live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Das UBIK TRIO vertont Morgensterns Galgenlieder neu.


"Das große Lalula", "Der Lattenzaun" oder "Fisches Nachtgesang". Der Gitarrist und Komponist Michael Seubert spielt und rezitiert zugleich und präsentiert zusammen mit Johannes Keller (Kontrabass) und Willi Hanne (Schlagwerk) eine reich bewegte Kammermusik-Revue, in der u.a. die Werke Arnold Schönbergs aus der Entstehungszeit der Galgenlieder, Pate stehen. Aus
Fragmenten wird das Ausgangsmaterial für spannende Neuvertonungen, bei denen mit einigem Augenzwinkern zitiert und re-komponiert wird, dass es eine Freude ist. Denn aus den Galgenliedern spricht zuallererst kindliches Vergnügen am Spiel, dem die ganze Welt als Spielplatz offen steht: "In jedem Menschen ist ein Kind verborgen, das heißt Bildnertrieb und will als liebstes Spiel- und Ernst-Zeug nicht das bis auf den letzten Rest nachgearbeitete Miniatur-Schiff, sondern die Walnußschale mit der Vogelfeder als Segelmast und dem Kieselstein als Kapitän."

Die Galgenlieder von 1905 sind wohl die berühmteste Hinterlassenschaft des Dichters Christian Morgernstern. "Dem Kinde im Manne" sind sie gewidmet. Doch zugleich sind sie auch ein spöttischer Seitenhieb auf alle Ideologen, Funktionäre, Politiker oder Wissenschaftler, die in ihrer Überheblichkeit Erklärungen abgeben und, wie Morgenstern einmal sagte, "nichts anderes als Verdunkelung erzeugen". Ein Plädoyer gegen eine Gesellschaft voller Blendern und zugleich erste frühe Zeugnisse von Sinn-Spiel, von Unsinns-Lyrik, der Verflüchtigung von Sinn und visionäres DADA.

Eine Musikrevue der besonderen Art !