Ulan & Bator - "Irreparabeln“ Tickets - Gaggenau, klag-Bühne Gaggenau

Event-Datum
Donnerstag, den 01. März 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Luisenstrasse 17,
76571 Gaggenau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Gaggenau (Kontakt)

Bitte bringen Sie zur Überprüfung Ihrer Ermäßigungsberechtigung einen Nachweis mit (Schüler-, Studentenausweis, Schwerbehindertenausweis) und zeigen diesen mit der Eintrittskarte am Einlass vor.
Keine Ermässigung für Rentner.
Ticketpreise
ab 21,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ulan & Bator
Endlich: Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten, präsentieren nach ihrer preisgekrönten "Wirrklichkeit" ihr neues Programm "Irreparabeln“.
Verfeinert, verdichtet, jedoch mit gewohnt fließenden Übergängen zwischen Improvisiertem und Inszeniertem. Allein die anarchische Grundhaltung und der fröhliche Geist von Ulan & Bator geben dem Programm eine Struktur. Viele neue Feinheiten und Gemeinheiten aus dem unerschöpflichen Universum des genialen Duos sind zu erwarten.

Seit 2001 zelebrieren, feilen und verfeinern Ulan & Bator ihren einzigartigen Stil, der sich allen Schubladen verweigert und doch (fast) alle Genres beinhaltet: Theater, Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Wortspiele, Seriöses neben Albernem, mitunter gar ein Tanz. Zwei Stühle sind die einzigen Requisiten. Die beiden ausgebildeten Schauspieler verlassen sich ganz auf ihre Körper, Stimme, Gestik, Mimik, tonnenweise Fantasie und Haltung. Mit ihrem einzigartigen Stil begeistern Ulan & Bator nicht nur Freunde des abseitigen Humors, sondern öffnen auch Türen für jene, die sich bisher für derlei „Abgefahrenes“ unzugänglich hielten. Versprochen.

„Wahnsinn der Sonderklasse – das ist utopische Komik.“ (Münchner Abendblatt)





€ 21 / erm. 17

Neben den bekannten Vorverkaufsstellen in Gaggenau erhalten Sie Tickets auch online:

www.reservix.de

Veranstaltungshinweis
Freitag, 1. März 2018
Beginn 20 Uhr / Einlass 18 Uhr
Info-Tel. (07225) 962-513

klag-Bühne
Luisenstraße 17
76571 Gaggenau

Foto: Sandra Klein

klag-Bühne Gaggenau, Gaggenau