FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

VENDETTA + HORNY ARBITER - + Support Tickets - Schweinfurt, Kulturhaus Stattbahnhof

Event-Datum
Samstag, den 26. November 2022
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Alte Bahnhofstraße 8-12,
97422 Schweinfurt
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stattbahnhof Schweinfurt (Kontakt)

Ticketpreise
ab 14,20 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

VENDETTA + HORNY ARBITER - + Support

Bild: VENDETTA + HORNY ARBITER - + Support
2019 war das Jahr der "Hornys": In den 80ern gegründet, formierten sich die Frontmänner Thomas „Palmer“ Radtke (Gitarre/Gesang) und Mario Roosingh (Gesang) nach 35 Jahren neu.
Auch die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Thrash-Metal-Legende Vendetta mit ihrem Frontmann Mario Vogel und Gründungsmitglied Heiner ist seit 2002 wiedervereint und der klassische solide Sound mit gleichzeitig moderner Ausrichtung wurden in den Alben „Hate“ , „Feed the Extermination“ und dem letzten, bisher erfolgreichsten Album "The 5th "neu konzipiert.
Vendetta und Horny Arbiter verbindet dabei einige Gemeinsamkeiten:
Beide Bands wurden im Jahr 1984 gegründet und entwickelten sich zu beliebten und bekannten Nummern in Schweinfurt; teilweise sogar darüber hinaus. Nach Jahren voller Party, Protest und zahlreicher Konzerte haben sie sich zur Ruhe gesetzt und sich nach einer langen Pause wieder zusammengefunden.
Die beiden Frontmänner Mario & Mario verkörpern in ihren Gruppen seither die Abneigung gegen einen autoritären Lebensstil und die Liebe zum klassischen Speed- und Thrash-Metal. Selbstredend hat auch der Punk(-Rock) hier seinen Platz gefunden – der Urvater der Aggression.
Die meisten können sich zwar nicht mehr detailgetreu an dieses Jahrzehnt erinnern oder waren zu dieser Zeit noch nicht auf der Welt, doch das Gefühl, damals einen Epochen-Wandel in der Heayy Metal-Punk-Entwicklung miterlebt zu haben, steckt in den Knochen und bringt auch heute noch frischen, aggressiven Wind in die Szene. Wut und Chaos – mit diesen Attributen assoziiert man diese Stile. Und doch kann die Musik, der Krach, die Party und das Ausarten, Balsam für die Seele und den Kopf sein.
In ihren Texten behandeln beide Bands politische und sozialkritische Themen und machen damit ganz aktuell und direkt die Missstände in unserer Welt deutlich: Die Menschheit ächzt unter steigenden Temperaturen und verlogenen Populisten und will sich nicht länger beugen.
Bei Horny Arbiter sind es besonders die neuen Songs „Badmachine“ (Anti-Trump-Song) und „Cold World“, die anklagen und zum Protest aufrufen während Vendetta mit ihren Lyrics aus ihren vier Studioalben klar machen, dass auch die Habgier, eine Krankheit und die Kirche keine Macht über einen haben darf.
„Oldtimer“ und „Youngtimer“ – spielend verbinden Horny Arbiter und Vendetta das Gefühl von damals mit der Rebellion von heute. Dabei beweisen sie, dass auch alte Hasen keineswegs veraltet sind.
Die local heroes werden dafür sorgen, dass im Stattbahnhof der Geist der 80er wiederauflebt und diesen zusammen mit ihren alten und neuen Fans, gleich welcher Generation, gebührend mit hartem Sound und schrägem Heavy-Metal-Punk zelebrieren.
Bild: Stattbahnhof Schweinfurt

Seit 1997 residiert das Mitte der Achtziger als Kollektiv "die schreinerei" gegründete Kulturzentrum in alten Stadtbahnhof in Schweinfurt. Monatliche Kneipenspecials, wöchentliche Discoabende und das reichhaltige Konzertangebot machen den Stattbahnhof zu einem attraktiven Anlaufpunkt für kulturell interessierte Menschen im Süden Deutschlands allgemein. Neben dem Bereich Punk & Hardcore hat sich der Stattbahnhof in den letzen Jahren auch zu einer Top-Adresse für Konzerte im Rock- und Bluesbereich gemausert. Große Namen wie Marla Glen, Ten Years After, uvm. standen bereits auf der Stattbahnhof-Bühne. Auch Theater und Comedy veranstaltet das Haus.