Vagantei Erhardt - Der Kleine Prinz Tickets - Goslar, Kulturkraftwerk HarzEnergie

Event-Datum
Montag, den 27. Mai 2019
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Hildesheimerstr. 21,
38640 Goslar
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Förderkreis Goslarer Kleinkunsttage e.V. (Kontakt)

Ermäßigte Karten gelten für:
- Schüler und Studenten (ein Nachweis muss bei Einlass vorgelegt werden)
- Goslarer Ehrenamtskarte
- Goslarer Familienkarte (Erwachsener in Begleitung eines Kindes erhält eine Ermäßigung)
Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit "B" im Ausweis erhalten freien Eintritt
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Kleine Prinz - Vagantei Erhardt
Belebt von vier Akteuren tritt der Kleine Prinz seine Reise zu verschiedenen Planteten an. Er verläst
seine Rose und seinen Planeten und trifft auf seiner Reise einen König mit ausgehöhlter Autorität,
einen eitlen Geck, einen depressiven Säufer auf einem Stern, der nur aus Flaschen besteht, einen
Geschäftsmann, der nur in Zahlen, nicht in Inhalten denken kann, einen abgestumpften Laternenanzünder
und einen fachidiotischen Geographen. Erst auf der Erde trifft er mit dem Fuchs auf ein
Geschöpf, das ihn überzeugt und ihn das Geheimnis von Freundschaft und Liebe lehrt: „Man sieht
nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Die Kritik schrieb:
Mit ihren filigranen Figurinen, die von der Schwanzspitze (beim Fuchs) bis zum Augenlid (beim
Prinzen) beweglich waren, gelangen den fünf Manipulatoren hinter der Kulisse bezaubernd einfache
Bilder, die das Original beinahe in den sprichwörtlichen Schatten stellten. (Saarbrücker Zeitung)

Mit reizvollen Puppen und Bühnenbildern, deren - auch stimmlich nuancierter - Führung und dem
Einklang von Licht, Farbe und Musik gelang der Vagantei eine die Phantasie anregende, künstlerisch
hochrangige Inszenierung. Die Zuschauer wussten das mit nicht enden wollendem Beifall zu würdigen.
(Goslarsche Zeitung)

Die Vagantei Erhardt begeisterte mit ihrem einmaligen Schattentheater. (Spectrum Villach)

Da entstanden Bilder von bezwingender Einfachheit, Szenen von intensiver Schlichtheit. Die Reduzierung
befreite die Phantasie der Betrachter. Zugleich aber lösten liebevoll ausgeführte Details
staunende Faszination aus. (Badische Neueste Nachrichten)

Durch seine Bearbeitung für das Schattentheater gewann der Roman von Saint-Exupéry an neuer
Faszination und die Vagantei Erhardt an neuen Freunden. Das Ensemble erzählt die poetische Reise
des liebenswerten Kleinen Prinzen auf eine neue und an fremdartiger Faszination kaum zu überbietende
Weise. (Hildesheimer Allgemeine Zeitung)

Die Schatten laden ein, wie es wohl andere Bilder kaum vermögen, sich ganz der Phantasie zu überlassen.
Fast scheint es, als sei „Der Kleine Prinz“ wie für die Schattenbühne gemacht.
(Süddeutsche Zeitung)
Bild: Kulturkraftwerk Harz Energie

Das "Kulturkraftwerk" - ein Ort voller Kraft. 1910 lieferten Generatoren den Strom für die Stadt Goslar - heute kommt die Energie und die Kraft von den Künstlern - mitreißend, dynamisch, kraftvoll, harmonisch mit positiven Schwingungen und häufig voller Spannung ... Energie, die sich auf das Publikum überträgt. Raum - Künstler - Publikum bilden den Rahmen für die mit viel Engagement und Sorgfalt ausgesuchten Aufführungen. Ziel ist es, immer aufs neue für Publikum und Künstler einmalige, begeisternde Erlebnisse.