Bild: Valentin in Halifex - Theater AproposBild: Valentin in Halifex - Theater Apropos
Tickets jetzt bequem online im Vorverkauf bestellen und Aufführungen von Valentin in Halifex 2017 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Valentin in Halifex

Eine Reise der Fantasie mit ganz konkreten Tücken 
frei nach Texten von Karl Valentin

Mit Barbara Altmann, Maria Bauer, Babette Bühler, Laura Helle, Dagmar Koch, 
Javier Kormann, Anton Prestele, Kerstin Schultes, Zoltan Sloboda, Roswitha Teschner
Konzept & Regie Anton Prestele 
Bühne & Kostüme Claudia Karpfinger & Katharina Schmidt 
Licht Barbara Westernach Musik Anton Prestele & Zoltan Sloboda
Dramaturgische Mitarbeit & Assistenz Barbara Altmann

Alles begann mit einem Jugendtraum: Valentin in Halifax. Und weil Träume eben doch keine Schäume sind, macht sich das Theaterensemble auf den Weg.

Wenn´s in der Luft nicht mehr weitergeht, kraulen sie dank Roswitha, die früher ohne Pause hin und zurück durch den Starnberger See schwimmen konnte, eben kreuz und quer durch den Atlantik. Träumen von Enten, die endlich einen Wurm finden. Philosophieren über die Bedeutsamkeit von trocken Brot, entdecken am Meeresgrund neben einem Theater einen toten Taucher, erfreuen sich an Don Quichotte im Kampf mit den Windmühlen der Liebe und der singenden Carmen. Ob sie ihr Ziel jemals erreichen?  Wer weiß - sicher aber kommen sie ihrem Wunsch näher, die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen. Nur nicht die Koordinaten vergessen: 44° 39´N, 63° 34`W ... 

Theater Apropos wurde 1998 von Ariadne e.V., Verein zur Hilfe für Alterskranke und 
seelisch Kranke, mit dem Ziel gegründet, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen mit psychischen Erkrankungen und Therapeuten unter der Leitung professioneller RegisseurInnen gemeinsam Theater spielen. Die der Theaterarbeit von Apropos zugrunde liegende Idee ist es, Musik, Sprache und Bewegung in einer ganzheitlichen Form spielerisch zum Ausdruck zu bringen. 
Von 1998 bis 2012 wurden unter der künstlerischen Leitung von Anette Spola und Rudolf Vogel sieben Projekte entwickelt und aufgeführt. 2013 übernahm der Komponist und Theatermacher Anton Prestele die Theatergruppe. Nach „Sinds net bös“ (2014) ist „Valentin in Halifax“ die zweite Produktion unter seiner künstlerischen Leitung.