FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Verena Stauffer - "Geschlossene Gesellschaft" Tickets - Frankfurt am Main, Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.

Event-Datum
Donnerstag, den 09. Dezember 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Waldschmidtstraße 4,
60316 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen für Schüler/Studierende/Auszubildende, Arbeitssuchende, Rentner sowie Menschen mit Schwerbehinderung.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Verena Stauffer - "Geschlossene Gesellschaft"

Bild: Verena Stauffer -
Wien im November 2020. Verena, Schriftstellerin und vielleicht, vielleicht auch nicht identisch mit Verena Stauffer, bezieht übergangsweise die Wohnung von F, der wiederum nach Kolumbien ausgewandert ist und sie regelmäßig mit Bildern aus dem südamerikanischen Land versorgt, obwohl die beiden sich gar nicht kennen. Es ist blanke Ironie, dass Verena Stauffers "Geschlossene Gesellschaft" ausgerechnet mit einem Kontakt beginnt, der mehrere Kontinente überspannt und den Eindruck einer durchglobalisierten Gesellschaft in Bewegung vermittelt, denn direkt vor der Wohnungstür spielt sich etwas anderes ab: Wien ist gerade wieder in einen Lockdown gegangen und erstarrt, das soziale Leben grundlegend eingeschränkt. Was der Erzählerin bleibt: Endlose Spaziergänge in der Stadt und im Umland, seltene Treffen mit Menschen auf Abstand – und das kleine Glück, wenn wenigstens der Paketbote klingelt, weil man wieder irgendwo etwas bestellt hat.

So weit, so vertraut, könnte man meinen, wenn Verena Stauffer nicht in der Lage wäre, das Genre der Pandemie-Erzählung auf eine gänzlich neue Ebene zu heben: Zwar beginnt "Geschlossene Gesellschaft" als realistisches Tagebuch, doch nach und nach schleichen sich surreale Nebenpfade in den Text, in denen mit Tierpfoten gestopfte Matratzen, Esel oder ein ominöses Fluggerät das Ruder übernehmen, und wechseln sich ab mit Erinnerungen an einen Aufenthalt in Russland. Zum Ereignis wird das alles aber letztlich durch Stauffers Sprache. Einmal heißt es: „Ich versuche, mich in Sprache aufzulösen, um die Angst nicht zu spüren.“ In hinreißenden und überwältigend präzisen Bildern gelingt es ihr, der Frage nachzuspüren, was genau eine Gegenwart mit uns macht, in der wir alle auf uns alleine zurückgeworfen werden.
Bild: Mousonturm Frankfurt am Main

Das Künstlerhaus Mousonturm gehört weltweit zu den bedeutendsten und erfolgreichsten freien Produktionszentren. Ursprünglich diente der in den 1920er Jahren erbaute Turm als Teil der Parfüm- und Seifenfabrik Mouson, die die berühmte Creme Mouson produzierte. Die Firma verlegte in den frühen 70ern ihre Produktion, sodass alle Fabrikgebäude bis auf den Turm abgerissen wurden. Über die Jahre wuchs dann die Idee, aus dem Gebäude eine Art Kultur-Fabrik zu gestalten. 1988 war es dann soweit: Das frisch gebackene Künstlerhaus wurde feierlich als Spiel- und Produktionsstätte für nationale und internationale Künstler aus den Sparten Tanz, Theater, Performance, Musik, Literatur und Bildende Kunst eröffnet.

Der Schwerpunkt der Arbeit des Mousonturms liegt im Austausch zwischen Kunstschaffenden aus dem deutschsprachigen, europäischen und außereuropäischen Raum, wodurch sich ständig neue ästhetische Ausdrucksformen und Wirkungsweisen ergeben. So beinhaltet das umfangreiche Veranstaltungsrepertoire Tanz- und Theaterprogramme, Konzerte, Filmvorführungen, Lesungen, Vorträge, Präsentationen von Kunstprojekten und vieles mehr. Jetzt Tickets sichern und die Veranstaltungen in Mousonturm live erleben! (Quelle Text: im | AD ticket)