Vergiss nie, dass ich dich liebe | Revue Tickets - Salzburg, Das OFF Theater

Event-Datum
Sonntag, den 20. September 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Eichstraße 5,
5020 Salzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Das OFF Theater / Theater(Off)ensive Salzburg e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler und Studenten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.
Ticketpreise
von 10,00 EUR bis 22,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Vergiss nie, dass ich dich liebe - Das OFF Theater
Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame
Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.
Womit wir sie verbinden, ist die Musik.
Was sie verband, war eine Liebe.

Die große Kühle und das feurige Temperament.
Der blaue Engel und der Spatz von Paris.
Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis
spannt, zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.
Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei
der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater.

Pressestimme:
““Live am Klavier begleitet (Milan Stojkovic) schmettert Anja Clementi als Piaf das berühmte „Non, je ne
regrette rien“ und singt Christiane Warnecke als Dietrich mit rauchiger Stimme „Sag mir wo die Blumen
sind“. Das Flair der Zeit wird spürbar, sorgt für glückliches Lächeln, Gänsehaut und Tränen der
Rührung” (Reichenhaller Tagblatt)

Mit Anja Clementi, Christiane Warnecke und Alex Linse
Am Klavier: Milan Stojkovic
Regie und Ausstattung: Alex Linse
Bild: Das OFF Theater

Das Theater wurde 2006 in den Räumen der ehemaligen Stadtinitiative vom bernhard ensemble gegründet. Ziel war und ist es, einen freien Veranstaltungsort zu schaffen, der dem bernhard ensemble, nebst der Märchenbühne Apfelbaum, eine ständige Heimat ist, und auch ein offener Ort, der vielen Gastkünstlern die Möglichkeit bieten soll, ihrer Kunst Ausdruck zu verleihen. Es werden dabei weder inhaltliche noch ästhetische Anforderungen an jene gestellt. Bis heute ist unser Leitungsgremium demokratisch organisiert.

Die Spielstätte wurde ausschließlich eigeninitiativ und mit Hilfe einiger Sponsoren neu strukturiert und renoviert. Ein zweiter Theatersaal wurde erschlossen, die Bühnen erhielten eine brauchbare moderne Technik, das Haus seinen ersten Webauftritt und einen neuen Namen. DAS OFF THEATER.

Binnen kürzester Zeit konnten wir diesen Namen nicht nur unter den Wiener Bühnen behaupten, sondern auch seiner eigentlichen Bedeutung gerecht werden. Denn bis heute stehen wir als Veranstaltungsstätte allen (!) KulturmacherInnen gegen moderate Raumbenutzungsbeiträge zur Verfügung.

Was unsere Gäste zufrieden macht ist, dass man in angenehmer Atmosphäre und mit freundlichem Support unserer MitarbeiterInnen, die einen in wirklich allen Belangen mit Rat und Tat zur Seite stehen, seine Produktionen verwirklichen kann.

(Quelle Bild und Text: off-theater.at)