Vicky Leandros - Das Weihnachtskonzert 2019 Tickets - Hannover, Markuskirche

Event-Datum
Mittwoch, den 27. November 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Markuskirche 2,
30163 Hannover
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Paulis Konzertagentur (Kontakt)

Rollstuhlplätze erhalten Sie über den Veranstalter unter 0531 - 34 63 72 (Rollstuhlfahrer mit „B“ im Ausweis erhalten die Begleitperson frei).
Evtl. Ermäßigung auf Grund einer Behinderung mit einem "B" im Ausweis erfragen Sie bitte beim Veranstalter unter 0531 - 34 63 72.
Reservierungen sind immer unverbindlich und können im Bedarfsfall gelöscht werden!


KEIN UMTAUSCH - KEIN STORNO!
Bei Verlust des Tickets kein Ersatz möglich!
Ausgedruckte Karten gelten als verkauft! Stornos sind ausschließlich bei Absage einer Veranstaltung möglich!
Eine örtliche/räumliche...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 25,00 EUR bis 64,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Vicky Leandros
Die international bekannte Deutsch-Griechin schrieb Musikgeschichte: Weltweit verkaufte sie über 55 Millionen Tonträger, veröffentlichte über 500 Longplayer und kann unzählige Gold- und Platinauszeichnungen ihr Eigen nennen. Mit ihrer unverwechselbaren Stimme schafft die renommierte Künstlerin spielend leicht den Spagat zwischen Chanson, Pop, Soul, Schlager und Folklore.
Bereits ihre erste Single, „Messer, Gabel, Schere, Licht“ (1965), wurde in Deutschland zu einem Erfolg. 1967 nahm sie für Luxemburg (Radio Luxemburg) am Grand Prix Eurovision de la Chanson in Wien teil und erreichte mit dem Titel „L’amour est bleu“ den vierten Platz. Das Lied wurde besonders in der Instrumentalversion von Paul Mauriat zu einem internationalen Erfolg und zum Evergreen. Im gleichen Jahr nahm sie auch an der französischen Vorentscheidung mit dem Lied „Les Amoureux“ teil, gewann aber nicht und konnte deshalb für Luxemburg starten. Nach einigen Hits in Europa und Übersee nahm sie 1972 zum zweiten Mal für Luxemburg (RTL) am Grand Prix teil, dieses Mal in Edinburgh, und erreichte mit dem von Klaus Munro und Leo Leandros komponierten Titel „Après toi“ (dt. Dann kamst du) nicht nur den ersten Platz, sondern auch einen großen kommerziellen Erfolg. Von der Single wurden in mehreren Sprachversionen (engl. „Come What May“) weltweit über 5,5 Millionen Exemplare verkauft. Ihr Gassenhauer „Theo, wir fahr’n nach Lodz“ belegte 1974 viele Wochen lang die vorderen Plätze in der deutschen Verkaufshitparade und wird heute immer noch mit der Sängerin in Verbindung gebracht.
Dass sie keine einfache Schlagersängerin war, zeigte ihre internationale Karriere. Vor allem von Ende der 60er bis Mitte der 80er Jahre nahm Vicky die meisten ihrer Singles nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Griechisch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Japanisch und Spanisch auf. Sie trat in zahlreichen Musiksendungen im Fernsehen auf und wurde mit unzähligen Auszeichnungen, sowie Gold- und Platinschallplatten aus aller Welt für ihre Erfolge belohnt.