Bild: Vocalensemble Rastatt & Les Favorites
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für das Vocalensemble Rastatt & Les Favorites live. 
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Vocalensemble Rastatt & Les Favorites im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Ein tönendes Zeit-Bild des 17. Jahrhunderts. Verschiedene musikalische Trümpfe spielt das Grammy-nominierte Vocalensemble Rastatt unter der Leitung seines Dirigenten Holger Speck bei der Sommerkonzertreihe der „Klingenden Residenz“ 2017 aus: Im prächtigen Ahnensaal der Barockresidenz am Oberrhein gibt es am Samstag, 22. Juli (20 Uhr) und Sonntag, 23. Juli (11 Uhr) eine musikalisch-literarische Zeitreise: Zur 500. Wiederkehr des Reformationsereignisses steht Luthers „Ein feste Burg“ zu Beginn und führt über den Komponisten Leonhard Lechner zu Heinrich Schütz, dessen großartige „Geistliche Chor-Music“ aus dem letzten Kriegsjahr 1648 das Thema „Kreuz König“ beschließt.

Ein Wiederhören bringt das Konzert auch mit dem Chefsprecher des SWR, Karl Rudolf Menke, dessen Stimme aus Funk und Fernsehen und Produktionen mit dem exquisiten Rastatter Kammerchor bekannt ist und der korrespondierende Texte von Erasmus von Rotterdam, A. Gryphius oder P. Fleming sprechen wird. „Herz Dame“ ist der zweite Konzertteil amourös-amüsant betitelt und spielt madrigaleske Karten aus: Liebes- und Feier-Lieder mit Lautenbegleitung geben den jungen Sängerinnen und Sängern des preisgekrönten Vocalensembles Rastatt, das für die Bundesrepublik auch Kulturbotschafter beim G20- Gipfel war, Gelegenheit, Witz und Charme zu versprühen. Mit einem Kabinettstückchen des „Musikkabaretts“ um 1620, einem „Quodlibet- Was beliebt“ des Coburger Hofkappellmeisters Melchior Franck endet das klingende Zeitbild, das vom SWR aufgezeichnet wird.