Vogtland Philharmonie & Konstanze von Gutzeit, Violoncello Tickets - Frankenthal, Congressforum

Event-Datum
Donnerstag, den 21. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Stephan-Cosacchi-Platz 5,
67227 Frankenthal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Congressforum Frankenthal GmbH (Kontakt)

Rollstuhlplätze bzw. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit 100 % und "B-Vermerk" bitte unter 0800/266 47 37 buchen. (Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz)

Platzvergabe nach Verfügbarkeit, da nur begrenzte Plätze vorhanden.
Ticketpreise
von 19,00 EUR bis 34,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Vogtland Philharmonie
Vogtland Philharmonie
- mit Konstanze von Gutzeit, Violoncello

Aus dem Sinfonieorchester Greiz und dem Vogtlandorchester Reichenbach wurde 1992 die Vogtland Philharmonie – eine bis heute einmalige Orchesterfusion über die Bundesländergrenzen hinweg. Das überregional agierende Orchester wandelt musikalisch abseits aller Schublanden und begeistert sein Publikum mit Programmen, die von klassischen Sinfoniekonzerten bis zu Cross-over-Produktionen reichen.
Die junge Cellistin Konstanze von Gutzeit gewann 2013 den Mendelssohn-Wettbewerb der UdK Berlin und ebenso den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Prager Frühling“. Sie konzertierte bereits mit den Bochumer Sinfonikern, dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo sowie dem Wiener und Stuttgarter Kammerorchester.
Der Chefdirigent der Vogtland Philharmonie David Marlow war von 2010 bis 2015 musikalischer Assistent von Andris Nelsons bei den Bayreuther Festspielen, für den er im Dezember 2015 kurzfristig die „Lohengrin“-Proben beim Concertgebouw Orkest Amsterdam übernahm. Das positive Echo des Orchesters führte zu weiteren Einladungen in die Niederlande, nach Luxemburg und Irland.

Programm (Änderungen vorbehalten):
Gabriel Fauré: Masques et bergamasques, Suite für Orchester op. 112
C. Saint-Saëns: Konzert für Violoncello u. Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33
Georges Bizet: Symphonie C-Dur

Vogtland Philharmonie
David Marlow, Leitung
Konstanze von Gutzeit, Violoncello

Foto: K. von Gutzeit