FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: VoiceChoiceBild: VoiceChoice
Sichern Sie hier Ihre Tickets für VoiceChoice und erleben Sie das Vocal-Jazz-Ensemble auf seinen Konzerten 2019 live. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für VoiceChoice im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

VoiceChoice, nun unter der Leitung von Jan-Hendrik Herrmann, ist ein bundesweiter Ensemblechor und arbeitet in einem kontinuierlichen Probenturnus an anspruchsvollen Vocal-Jazz- und Pop-Arrangements. Der Chor besteht seit 2004 und vereint ca. 20 ausgewählte Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland, die sich jährlich vier Mal zu Arbeitsphasen an unterschiedlichen Orten der Bundesrepublik treffen. Alle eint eine ausgeprägte Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit für vokale Pop- und Jazzchorliteratur a cappella.

Mit dem aktuellen Programm „Blue Colors“ wird Bekanntes und Neues aus der Welt des Vocalpop und -jazz in reizvollem, expressivem Chorklang, stimmlicher Präsenz und in überraschender Bühnenpräsentation auf die Bühne gebracht. VoiceChoice bereitet dem Publikum einen unvergesslichen, berührenden Abend, zum Lachen, Weinen und Genießen.

„…in diesem Chor gibt es keine ‚Mitläufer‘, hier leistet jeder seinen Part und ist doch aufs Feinste mit den anderen verbunden durch sängerische Achtsamkeit… So geht es im doppelten Sinne kreuz und quer und dennoch wunderbar harmonisch und dynamisch austariert mit vielerlei Jazz-Sound und Sanges- und Bodytechniken durch bekanntes Jazz-Pop-Repertoire in gewitzten Arrangements…“ (Erlanger Nachrichten, 07.08.2018)

"Trompeten, Saxophone, Basslinien, reißende Gitarrenklänge. Das alles braucht VoiceChoice nicht. Denn die Sängerinnen und Sänger sind das selbst… Die Zuhörer verabschieden den Chor mit stehendem Beifall." (Göttinger Tageblatt, 07.08.2015)

„ … Chorleiter Jan-Hendrik Hermann (…) gelang es, eine faszinierende Vielfalt an Klängen und Stimmungen hervorzuzaubern, die das Publikum nach zwei Zugaben beschwingt nach Hause gehen ließen…“ (Nordbayrische Nachrichten, 07.08.2018)