FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Vom Dunkel zum Licht - Il TrionfoBild: Vom Dunkel zum Licht - Il Trionfo
Sichern Sie sich gleich heute Ihre Tickets und erleben Sie das Klassische Konzert Vom Dunkel zum Licht gespielt von dem Ensemble Il Trionfo live. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Vom Dunkel zum Licht - Il Trionfo im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

„Vom Dunkel zum Licht“ | Konzert am 22. September in Kaltenkirchen und Konzertreise Herbst 2018 Bayern, Südtirol, Mantua, Venedig

Programm:
Christoph Graupner | Kantate Aus der Tiefen rufen wir
Johann Sebastian Bach | Kantate Jesus schläft, was soll ich hoffen?
Joseph Haydn | Missa in Angustiis Nelsonmesse

Lissa Meybohm | Eva Summerer | Stephan Scherpe | Johannes Leuschner
Barockorchester IL TRIONFO | Michaeliskantorei Kaltenkirchen
Daniel Zimmermann - Leitung

"Aus der Tiefe rufe ich zu dir: Herr, Hilf!" Schicksalsschläge, Katastrophen und Krankheiten, aber auch kleinere Sorgen führen häufig zu einem derartigen Stoßgebet. Gott in der Not nach Hilfe und Beistand anzurufen, ist ein christliches Grundbedürfnis, welches schon Jahrtausende alt sein dürfte.
So legt Christoph Graupners Kantate "Aus der Tiefe" den Fokus auf den gleichnamigen Psalm 130, welcher vor allem die zeitliche Dauer des Leids in den Mittelpunkt rückt. Dieses unbekannte Werk verzaubert durch intime Klangmalereien und ungewohnte Wendungen, sowie durch kraftvolle Passagen.
Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 81 "Jesus schläft, was soll ich hoffen?" hat als textliche Basis die Erzählung der wundersamen Sturmstillung Jesu auf dem See Genezareth. Die neutestamentliche Sichtweise stellt dabei die Frage, warum Gott nicht eingreift und worauf man als Mensch noch hoffen kann. Die Sturmwellen des Sees werden musikalisch besonders plastisch hörbar gemacht, ehe die Bass-Stimme Christi ihnen Ruhe gebietet.
Mit Joseph Haydns "Missa in Angustiis" (Messe in Bedrängnis), erklingt der alte Messtext in einer besonders dramatischen Komposition: Bisweilen sind opernhafte Züge nicht zu überhören. Not und Gefahr scheinen in diesem Werk die treibende Kraft zur Hinwendung an Gott zu sein.

Herzliche Einladung zum Einführungsabend mit Pastor Dr. Tilman Fuß und Daniel Zimmermann am 13.9. um 20 Uhr in das Michaelishaus, Kirchenstraße. Eintritt, Snacks und Getränke frei.