Zonka und Schlurch - vom Leben und Sternen Tickets - Ehingen, Lindenhalle

Event-Datum
Donnerstag, den 11. April 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Event-Ort
Lindenstraße 51,
89584 Ehingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Stadt Ehingen (Kontakt)

Ermäßigt sind Seniorenpass-Inhaber der Stadt Ehingen und Inhaber eines Schwerbehinderten-Ausweises.
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an das Kulturamt, Telefon 07391 / 503 503

Ermäßigungsnachweise sind am Einlass vorzeigen.
Ticketpreise
von 3,50 EUR bis 5,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Vom Leben und Sternen - Württembergische Landesbühne Esslingen
Ein Science-Fiction-Theaterstück von
Finn-Ole Heinrich & Dita Zipfel

Jugendtheater ab 8 Jahren
Württembergische Landesbühne Esslingen

In der baufälligen Garage ihrer Oma, bei der sie aufwächst, hat sich die zehnjährige Mathilda ein ganzes Universum eingerichtet: Als Captain Laika betreibt sie mehrere dutzend Planetensysteme, an die dreißig Galaxien und sogar ein Schwarzes Loch. Stets dabei sind der mürrische, alte Kater M23 und Heiko Mehler, Mathildas blasser, kaugummistreifendünner Cousin, der eigentlich im dritten Semester an der Universität Computer studiert. Als Mathildas Oma sich über den immensen Stromverbrauch in ihrer Garage zu beschweren beginnt, M23 an einem mysteriösen kosmischen Keim erkrankt, Heiko in seiner Berechnung der Raum-Zeit-Krümmung weder voran- noch zurückkommt und Mathilda kurz davor ist, das Nötigste zusammenzupacken, um in eine andere Dimension auszusiedeln, kommt plötzlich ein altes Geheimnis ans Licht und Mathildas gesamtes Universum droht auf einen Schlag zu verdunsten.

Mit Vom Leben und Sternen entwickelt das Autoren-Duo Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel zusammen mit dem Regisseur Benedikt Grubel einen schrägverspielten Science-Fiction-Stoff für Kinder ab 8 Jahren, der zwischen Fakt und Fiktion, Wissenschaft und Hirngespinst, Alltag und Fantasie oszilliert.
Das Stück und die Inszenierung werden im Rahmen von „Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater“, ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e. V., mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes gefördert.


Empfehlung: 3. bis 6. Klasse