Von Naturgewalten und Ungeheuern - Herbstkonzert der Stadtkapelle Biberach Tickets - Biberach, Gigelberghalle

Event-Datum
Samstag, den 18. November 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Jahnstraße 1,
88400 Biberach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt Stadt Biberach an der Riß (Kontakt)

Rollstuhlplätze und Tickets für Inhaber des Ausweis B sind beim Kartenservice der Stadt Biberach, Fax: 07351-51511 oder E-Mail kartenservice@biberach-riss.de und beim Wochenblatt Biberach Tel. 07351-189911erhältlich.
Ermäßigt, sofern bei Veranstaltung zugelassen, sind Schüler und Studenten mit jeweiligem Ausweis.Die Ausweise werden am Einlass kontrolliert.
Jede Person, egal welchen Alters, muss im Besitz einer gültigen Eintrittskarte sein.
Der Besuch von Veranstaltungen wird erst ab einem Alter von 3 Jahren empfohlen.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Von Naturgewalten und Ungeheuern - Herbstkonzert der Stadtkapelle Biberach

Bild: Von Naturgewalten und Ungeheuern - Herbstkonzert der Stadtkapelle Biberach
Gewaltige Vulkanausbrüche, zerstörerische Tsunamis, feuerspeiende Drachen, der weiße Wal Moby Dick, die zornige Göttin Pele - das sind die düsteren Zutaten für das diesjährige Herbstkonzert der Stadtkapelle Biberach. Unter Leitung von Andreas Winter erklingen programmatische Werke, so zwei ganz unterschiedlich verarbeitete Vulkanausbrüche in „Vesuvius“ von Frank Ticheli und „Krakatoa“ von Kah Chun Wong, die die Stadtkapelle beim Wertungsspiel im Frühjahr in Reinstetten aufführte. In „Goddess of Fire“ schildert der Komponist Steven Reineke die von den Hawaiianern verehrte Göttin Pele, die diejenigen ins Unglück stürzt, die ihr Steine wegnehmen. Vom gleichen Komponisten ist „Pilatus - Mountain of Dragons“, bei dem Abenteurer in einer Höhle einen schlafenden Drachen wecken. Das fünfsätzige Werk „Of Sailors and Whales“ von W. Francis McBeth vertont den berühmten Roman „Moby Dick“ von Herman Melville. Spannung ist bei diesem Konzert auf jeden Fall garantiert.

Veranstalter: Musikverein Biberach e. V.
www.mvbiberach.de
Bild: Gigelberghalle Biberach

1895 wurde die Gigelberghalle als "Turnsaal, Festsaal, Rekrutierungssaal" in damals kostengünstiger Fachwerkbauweise durch Stadtbaumeister Preiser erbaut. Heute ist die denkmalgeschützte Festhalle die "gute Feststube" für stimmungsvolle Events, Konzerte oder Firmenfeiern.

Gigelberghalle, Biberach