Vorspiel39 e.V. - Die toten Augen von London Tickets - Marburg, Waggonhalle Kulturzentrum

Event-Datum
Freitag, den 26. Oktober 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Rudolf-Bultmann Straße 2a,
35039 Marburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Waggonhalle Kulturzentrum e.V. (Kontakt)

Achtung! Ermäßigungen können nicht bei allen Veranstaltungen gewährt werden. Wenn Sie im Bestellprozess im Warenkorb keine Ermäßigung auswählen können, wird auch keine angeboten.
Ermäßigungsberechtigt sind: Studenten, Schüler, Zivildienstleistende, FSJ, Rentner, Rollstuhlfahrer, sowie Schwerbehinderte mit einem "B" im Behindertenausweis.
Freikarten: Begleitungspersonen für Schwerbehinderte mit einem "B" im Behindertenausweis. (Nur erhältlich über die Marburg Tourismus und Marketing GmbH und bei der Waggonhalle selbst)
Ticketpreise
ab 15,30 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die toten Augen von London - Vorspiel39 e.V.
Larry Holt von Scotland Yard glaubt nicht an Unfälle, als in London schon wieder eine Leiche aus der Themse gefischt wird. Alle Opfer waren mit großen Summen bei der bei der Greenwich versichert. Zufall? Wer weiß. Bei Richard Mc Porter, einer der Wasserleichen, wird eine Nachricht in Blindenschrift entdeckt. Inspektor Holt glaubt dass „Die Toten Augen von London“ wieder aktiv sind.

Seine neue Assistentin Diana Ward und er nehmen die Ermittlungen auf. Dabei bekommen sie es mit einigen schrägen Vögeln zu tun. Angefangen beim liebenswürdigen Reverend Dearborn, über die ehrenwerte Versicherungsmaklerin Stephanie Judd hin zu dem Kleinkriminellen Flimmer Fred scheinen alle etwas zu verbergen.

Auf der Suche nach dem blinden Jake geraten sie an verschiedene Schauplätze, es wird gekämpft, geschrien, gewürgt, geschossen und gestorben was das Zeug hält. Doch neben schaurigem Rätsel- und Mörderraten wird das Publikum auch mit vielen Orts- und Rollenwechseln sowie Slapstickeinlagen bestens unterhalten. Vorspiel 39 zeigt Ihnen einen Kultfilm von Edgar Wallace live auf der Bühne, in einem Theaterstück von Florian Battermann und Jan Bodinus...

Waggonhalle Kulturzentrum, Marburg