FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: WDR Rundfunkchor Bild: WDR Rundfunkchor
Jetzt Tickets für den WDR Rundfunkchor sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für WDR Rundfunkchor im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Der WDR Rundfunkchor gehört zu den besten Profi-Chören in Deutschland und er kommt hier mit einem sehr renommierten und gefragten Gast als Chorleiter: Der Niederländer Peter Dijkstra (*1978) studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag. Von 2005 bis 2016 war er künstlerischer Leiter beim Chor des Bayerischen Rundfunks. Seit 2007 ist er Chefdirigent des Schwedischen Rundfunkchores und inzwischen auch Chefdirigent beim Nederlands Kamerkoor. Seit 2014 ist er zudem Professor für Chorleitung an der Kölner Musikhochschule. Mit den besten Chören, Vokalensembles und Orchestern in ganz Europa verbindet ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit als Gastdirigent.

Kurz: eine der profiliertesten Persönlichkeiten der europäischen Chorlandschaft. Sein Programm für Kempen ist ganz der wohl kunstvollsten Form der Vokalmusik gewidmet: der Motette. Zu den Highlights des Abends gehören zwei Motetten (op. 28) von J. Brahms, der in seiner Vokalmusik immer wieder überzeugend religiöse Texte vertont hat, obwohl für ihn als Agnostiker die Musik die einzige Religion war. Bruckners berühmtes „Christus factus est“ wird ebenso zu hören sein wie eines der ersten geistlichen Werke von Francis Poulenc: die „Vier Motetten für eine Zeit der Buße“: Nach einem Schicksalsschlag entdeckte Poulenc sein Bedürfnis nach Spiritualität und schuf diese A-Cappella-Meisterwerke, aus denen eine tiefe Gottverbundenheit spricht.