FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

WEB MAX: Web Web x Max Herre Tickets - Würzburg, Freitreppe Alter Hafen

Event-Datum
Donnerstag, den 28. Juli 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Tourist Information Würzburg (Kontakt)

Schüler*innen, Auszubildende, Studierende (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Wehr- und Zivildienstleistende, Inhaber*innen der Bayerischen Ehrenamtskarte,Sozialhilfeempfänger*innen, Erwerbslose, Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderte mit Merkzeichen „B“ und deren Begleitperson erhalten den ermäßigten Kartenpreis. Jeweils gegen Vorlage eines gültigen Nachweises.

Rollstuhlfahrer*innen erhalten in der Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus für sich
und die Begleitperson EIN ermäßigtes Ticket (1 Ticket = 2 Personen).

Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 26,50 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Max Herre
WEB MAX: WEB WEB x MAX HERRE
Musikalische Verschmelzung zur virtuosen Jazz-Kollaboration

Fans hochwertigen, deutschen Hip-Hops ist Komponist, Rapper und Sänger Max Herre spätestens seit
der Gründung seiner Band „Freundeskreis“ ein echter Begriff. Und auch der italienisch-deutsche Jazz-Pianist Roberto Di Gioia ist als Mastermind hinter Web Web und leidenschaftlicher Musik-Kollaborateur schon lange einem breiten Publikum bekannt. Mit der Kombo WEB MAX kommt nun also zusammen, was zusammengehört: ein großartiges, spirituelles Jazzwerk, das beide Künstlerwelten miteinander vereint.

Die Songs des gemeinsamen Albums kommen mal schwebend, mal gefühlvoll, aber immer intensiv da-
her und sind eine wunderbare Hommage an den Jazz der frühen 1970er Jahre. Den Klangkosmos erweitern
Gleichgesinnte wie Schlagzeuger Peter Gall und Co-Songwriter-Bassist Christian von Kaphengst, die mit
ihren explosiven Grooves und rollenden Kontrabasslinien ein swingendes Fundament bilden, das durch
das songdienliche Spiel von Saxophonist und Flötist Tony Lakatos kongenial ergänzt wird. Ein grandioses
Line-up!
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.