WIESBADENER SCIENCE SLAM Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Freitag, den 20. Oktober 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 10,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Science Slam
Science Slam ist ein in Deutschland entwickeltes Format was so viel wie Wissenschaftswettstreit bedeutet und erstmalig im Jahre 2006 in Darmstadt stattfand. Den Durchbruch feierte Science Slam 2009 in Hamburg indem es großes Medieninteresse hervorrief.

Das Format ermöglicht eine direkte Kommunikation zwischen dem Publikum und den teilnehmenden Naturwissenschaftlern. Die Naturwissenschaftler erhalten die Möglichkeit, unabhängig der Erwartungshaltung Dritter, ihr jeweiliges Projekt innerhalb einer vorgegebenen Zeit darzustellen, das Publikum mit Herz und Hirn auf ihre Seite zu ziehen und den sogenannten „Wissenschaftswettstreit“ zu gewinnen und somit gleich ihre Forschung mehreren hundert Leuten zu präsentieren.
Bei dem Wettstreit können Teilnehmer jegliches Hilfsmittel wie PowerPoint-Präsentationen, Requisiten nutzen oder komplett auf Hilfsmittel verzichten.

Die Fachrichtung, sowie Nachwuchswissenschaftler oder nicht, spielt bei den Wettbewerben keine Rolle und so kann es passieren, dass man gerade eben noch über Physik philosophiert und plötzlich die Grenze der Mathematik austestet.

Die meist jungen Wissenschaftler mühen sich also auf der Bühne mit ihren stark durchdachten und erforschten Projekten ab und buhlen um die Gunst des Publikums. Genau das hat nämlich die Entscheidung in der Hand und kürt den Sieger, indem es die Intensität der Begeisterung sprechen lässt. Schönes Konzept, dass die Slam-Poeten dazu herausfordert an ihren Projekten zu arbeiten und immer wieder neue Ideen und Projekte vorzustellen.
Die Erfahrung zeigt, dass nicht unbedingt der Teilnehmer gewinnt, der am lautesten auf der Bühne ist und die meiste Aufmerksamkeit erregt, sondern derjenige, dem es am besten gelungen ist komplexe Forschungsthemen und Projekte leicht verständlich zu erklären und dem Publikum mit Sympathie und Authentizität zu vermitteln.

Mittlerweile gibt es Science Slams in den meisten deutschen Universitätsstädten. Sie finden immer mehr Anhänger und sind kaum mehr wegzudenken. Mit dem ersten europäischen Science Slam Turnier 2014 in Kopenhagen ist das Science Slam mittlerweile sogar international auf dem Vormarsch.
(Quelle Text: dm | AD ticket GmbH)
Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit 300 Veranstaltungen und 150.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht. In den vergangenen 12 Jahren haben hunderte großartige Acts den Weg in die Hessische Landeshauptstadt gefunden. Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen. Kommen Sie uns mal bald besuchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


Nach dem anderthalbjährigen Umbau gibt es wieder größere Konzerte im Schlachthof. Seit November 2012 steht die neue Halle und im März 2015 wird nach der Schließung der legendären Räucherkammer das Kesselhaus im Wasserturm eröffnet.

In unserem Blog gibt es mehr Infos über den Schlachthof Wiesbaden!

Kulturzentrum Schlachthof e.V., Wiesbaden