WINCENT WEISS - Irgendwas Gegen Die Stille Tour 2017 Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

Event-Datum
Dienstag, den 21. November 2017
Beginn: 18:30 Uhr
Event-Ort
Murnaustraße 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden (Kontakt)

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 31,80 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wincent Weiss

Wincent Weiss


Der Singer und Songwriter Wincent Weiss ist vor allem durch seine Coverversion „Unter meiner Haut“ (im Original von Elif Demirezer) auf YouTube bekannt geworden. Die Idee zu singen hatte er durch ein Schulprojekt, in dem ein Freund ihn auf dem Klavier begleitete und er dazu sang. Als das Dj Duo Gestört aber GeiL und Koby Funk dann Wincents Version für einen Remix verwendeten, gab es kein Halten mehr. Dabei war er zuvor in der zehnten Staffel von Deutschland sucht den Superstar zu sehen gewesen, schaffte es allerdings nur bis unter die letzten 30 Kandidaten, bevor er rausflog. Dies hielt ihn allerdings nicht davon ab, weiter an sich und seine Musik zu glauben.

Wincent (Jahrgang ´93) kommt ursprünglich aus Eutin an der Ostsee und hört privat eher Rock und Metal. Da ihm dazu leider die Stimme fehlt, wie er behauptet, hält er sich an seine Muttersprache, die es ihm erlaubt tiefe Emotionen auszudrücken. Seine Single „Regenborgen“ (2015) hat auf YouTube über 9 Millionen Klicks. Die Liebeshymne „Musik sein“ (2016) schafft es auf über 13 Millionen Klicks und hat Goldstatus. 2017 erschien sein erstes Album „Irgendwas gegen die Stille“ mit all seinen bisherigen Songs und vielen Ideen. Die Singleauskopplung „Feuerwerk“ war 26. Wochen in den Charts und ist bei vielen Musikportalen (u.a. iTunes) ein Kassenschlager. Wincent war als Vorband für Max Giesinger, Andreas Bourani und Unheilig schon auf der Bühne. Seine Fangemeinde schätzt vor allem die Vertrautheit, denn irgendwie ist er doch noch der Junge von nebenan. Seine Fanbriefe zum Beispiel beantwortet er selbst und das lässt er sich vorerst nicht nehmen.

Auch soziale Projekte unterstützt der Teenieschwarm. Seit 2016 ist er Botschafter der Kindernothilfe e.V und gibt dann auch mal Konzerte ohne ein Honorar zu verlangen. Wincent ist sich seines Einflusses durchaus bewusst und will daher helfen wo er nur kann.

Sichern Sie sich jetzt Karten für Konzerte des sympathischen Wincent Weiss auf seiner „Irgendwas gegen die Stille Tour 2017“ und erleben Sie selbst, wie sehr er die Menschen mit seinen Songs berühren kann!

 

 

(Quelle Text: as | AD ticket GmbH)

Bild: Schlachthof Wiesbaden

Mit 300 Veranstaltungen und 150.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht. In den vergangenen 12 Jahren haben hunderte großartige Acts den Weg in die Hessische Landeshauptstadt gefunden. Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen. Kommen Sie uns mal bald besuchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


Nach dem anderthalbjährigen Umbau gibt es wieder größere Konzerte im Schlachthof. Seit November 2012 steht die neue Halle und im März 2015 wird nach der Schließung der legendären Räucherkammer das Kesselhaus im Wasserturm eröffnet.

In unserem Blog gibt es mehr Infos über den Schlachthof Wiesbaden!

Kulturzentrum Schlachthof e.V., Wiesbaden