Wanderkino - Kultursommer Region Hannover Tickets - Neustadt am Rübenberge, Schloss Landestrost

Event-Datum
Samstag, den 24. August 2019
Beginn: 21:00 Uhr
Event-Ort
Schlossstraße 1,
31535 Neustadt am Rübenberge
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Region Hannover Team Kultur (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schüler/-innen, Studierende, BFD´ler/-innen, FSJ´ler/-innen, FWD´ler/-innen, ALG I/II-Leistungsempfänger/-innen sowie Inhaber/-innen der niedersächsischen Ehrenamtskarte und Menschen mit Behinderung ab 50%.
Behinderte Personen (AG/H) zahlen Normalpreis, Begleitperson frei. Diese Tickets erhalten sie nur über den Veranstalter (Tel. 0511-616-25200).

Unter Vorlage des entsprechenden Ausweises.
Ticketpreise
ab 8,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Wanderkino - Kultursommer Region Hannover

Bild: Wanderkino - Kultursommer Region Hannover
Das Wanderkino verwandelt am 24. August mit seinem alten, filmtechnisch bestens ausgerüsteten ‎Magirus Deutz den Garten von Schloss Landestrost in ein nostalgisch inszeniertes Open-Air-Kino.‎


Gezeigt werden vier historische, selten aufgeführte Schwarz-Weiß-Filme, die von Tobias Rank (Piano) und ‎Gunthard Stephan (Violine) musikalisch live begleitet werden:‎

Charlie Chaplin in „Der Einwanderer“ (1917, 20 Min.)‎
Eine Geschichte von Hindernissen und Glücksfällen, die auch nach mehr als 100 Jahren ihren aktuellen ‎Bezug nicht verloren hat.‎

Laurel & Hardy in „Was tragen die Schotten da drunter“ (1927, 20 Min.)‎
Eine schöne Bescherung des britisch-amerikanischen Komiker Duos zum Am-Kopf-kratzen.‎

Georges Melies in „Die Reise zum Mond“ (1902, 12 Min.)‎
Einer der ersten Science-Fiction-Filme, der in seiner Tricktechnik für diese Zeit einzigartig ist.‎

Buster Keaton in „Flitterwochen im Fertighaus“ (1920, 19 Min.)‎
Der erste Solofilm von Buster Keaton, der in den Kinos veröffentlicht wurde.‎
Bild: Hambacher Schloss

Im schönen Hambach, einem Ortsteil der rheinland-pfälzischen Stadt Neustadt an der Weinstraße, thront das Hambacher Schloss über der Rheinebene. Als mittelalterliche Burg, unter den salischen Kaisern erbaut, wurde das Schloss (früher auch Maxburg genannt) in der Neuzeit schlossartig ausgestaltet und zählt heute zu den beliebtesten Veranstaltungsorten der Region. Ob Tagung, Galaveranstaltung, Kulturprojekt, Ausstellung, Dinnershow, Messe oder Kindertheaterproduktion, jedes Event wird zu einem einzigartigen Ereignis.


Über die Stadtgrenzen hinweg, gilt das Hambacher Schloss als Schauplatz der frühen deutschen Demokratiebestrebungen, die als „Hambacher Fest“ in die Geschichtebücher eingegangen sind. Neben den regulären Führungen wird auf dem Hambacher Schloss jährlich eine Vielzahl an Veranstaltungen geplant und durchgeführt. Die modern ausgestatteten Räumlichkeiten mit historischem Charme laden zum Verweilen ein und bieten eine ganz besondere Atmosphäre.


Erleben Sie im geschichtsträchtigen Hambacher Schloss einmalige und herausragende Ereignisse vor einer unverwechselbaren Kulisse.