Was zählt, ist die Familie! Tickets - Karlsruhe, Kammertheater

Event-Datum
Dienstag, den 12. Mai 2020
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Herrenstrasse 30/32,
76133 Karlsruhe
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kammertheater Karlsruhe (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur direkt beim Veranstalter buchbar. Der Kunde soll sich direkt mit dem Kammertheater, Tel.0721-23111 in Verbindung setzen.

In der Spielzeit 2019/20 gibt es das Schüler- und Studententicket für nur 10 Euro. Dieses ist mit gültigem Ausweis direkt im Kammertheater erhältlich. Der Studenten-/Schülerausweis ist beim Kauf und beim Einlass der Vorstellung unaufgefordert vorzuzeigen. Dies gilt nicht für Veranstaltungen im Schlachthof, Sonderveranstaltungen sowie für Silvester.
Ticketpreise
von 31,80 EUR bis 34,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Was zählt, ist die Familie - Kammertheater Karlsruhe
Was zählt, ist die Familie!
Komödie von Joe DiPietro

Eigentlich ist Nick zu beneiden. Er ist 24 Jahre alt und wird von seinen beiden Großeltern-Paaren nach Strich und Faden verwöhnt. Aber so einfach und harmonisch wie das klingt, ist das natürlich nicht. Denn in ihrer aufopferungsvollen Liebe können sie auch ganz schön anstrengend sein – und das nicht nur, wenn Großmutter Aida ihren Enkel mit Pasta vollstopft. Als er ihnen ankündigt, er werde sie verlassen, um die ihm angebotene Chance zu nutzen in Seattle beruflich Karriere zu machen, sind sie entsetzt: Wie kann er sie nur wegen einer solch „banalen“ Sache verlassen!? Nick muss gehalten werden. Und wenn man ihn mit der attraktiven Caitlin verkuppeln muss ... Denn, was zählt, ist die Familie und die steht an erster Stelle!

HINTERGRUNDINFOS
Neben Katharina Maria Abt und Johannes Hallervorden, erleben die Zuschauer auf der Bühne vier beliebte TV- und Kinogesichter.
Anita Kupsch wurde bundesweit bekannt durch die TV-Serie „Okay S.I.R.“ und „Ein Mann will nach oben“ mit Harald Junke. Besondere Popularität erreichte sie in der Rolle der Arzthelferin Gabi in der ARD Serie „Praxis Bülowbogen“. An ihrer Seite spielt Dagmar Biener, die die Zuschauer aus TV- und Kinoproduktionen wie z.B „Ödipussi“, „Pappa ante portas“, „Ein starkes Team“ und „Der letzte Bulle“ kennen.
Herman van Ulzen spielte in TV-Produktionen wie „Die Bergretter“, „Aktenzeichen XY … ungelöst“, „Hubert und Staller“ u.a., sein Bühnen-Kollege Holger Petzold war in internationalen Produktionen wie „Väter und Söhne“ zu erleben und erreichte einen großen Bekanntheitsgrad als Dr. Rens in der legendären „Schwarzwaldklinik“.

TERMINE IM K1
Premiere: 8.5.2020
Vorstellungen: 9.5. bis 7.6.2020

BESETZUNG
Mit Katharina Maria Abt, Dagmar Biener, Johannes Hallervorden, Anita Kupsch, Herman van Ulzen und Holger Petzold.

Inszenierung: Anatol Preissler
Ausstattung: Norbert Bellen

Text von Joe DiPietro / Deutsch von Nick Walsmit

Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH
Bild: Kammertheater Karlsruhe

Informationen über das Kammertheater Karlsruhe:
 
Im Gebäude der "Alten Bank" in der Herrenstrasse mitten in der Innenstadt von Karlsruhe befindet sich heute das Kammertheater der Stadt. Gegründet wurde das Theater von Wolfgang Reinsch im Jahre 1956, damals noch im alten Kino in der Waldstraße, später zog es dann an den Rondellplatz. Im Jahr 1998 hat Frau Heidi Vogel-Reinsch die Leitung des Kammertheaters übernommen und sich fortan vor allem dem gehobenen Boulevardtheater gewidmet. 2004 schließlich zog das Kammertheater in die Herrenstrasse um, da die Zuschauerzahl stetig wuchs und die alten Häuser dieser Anzahl an Besuchern nicht mehr gerecht wurden. Die nächste Veränderung folgte im Jahr 2009. Der Stuttgarter Schauspieler Bernd Gnann übernahm das Theater in der Herrenstrasse. Er übergab ein paar Jahre später die Intendanz an Ingmar Otto und ist seitdem Geschäftsführer.
 
Größe & Kapazität des Kammertheaters Karlsruhe:
 
Das Theater hat eine Kapazität von 250 Sitzplätzen. Mit dem K2 in der Kreuzstrasse kam im November 2013 eine neue Spielstätte des Kammertheaters hinzu.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: karlsruhe-tourismus.de)