Weihnachtskonzert - Melodien zur Weihnachtszeit Tickets - Nürnberg, Meistersingerhalle Großer Saal

Event-Datum
Montag, den 17. Dezember 2018
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Münchener Straße 21,
90478 Nürnberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Bahn Sozialwerk (BSW) (Kontakt)

Ticketpreise
ab 23,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Weihnachtskonzert der Stiftung Bahn Sozialwerk
Die Stiftungsfamilie BSW & EWH ist eine betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn AG und des Bundeseisenbahnvermögens (BEV). Sie ist eine eigenständige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main.
Zum 1. Januar 1997 wurde sie als eine der größten Firmenstiftungen durch die Zusammenlegung der Sozialwerke der ehemaligen Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn gegründet
Die Stiftungsfamilie, Ortstelle Nürnberg veranstaltet jedes Jahr ein Weihnachtskonzert in der Meistersingerhall, Nürnberg, Großer Saal, für die Mitglieder und Förderer dieser Stiftung. Mit diesem Konzert möchte die Stiftung auch, dass die Öffentlichkeit mehr über die Stiftung erfährt und an diesem Konzert teilhaben kann. Beginn 16,00 – Saaleinlasse 15,00
In dieser Veranstaltung, über 2 ½ Stunden ist im ersten Teil vorweihnachtliche Musik und Gesang, mit einem Besuch des Christkindes. Im zweiten Teil gibt es Melodien aus Operetten und Musicals. Michael Steinl ist für Moderation und Gesang zuständig und hat in Australien Operngesang studiert. Weitere Mitwirkende sind, Marlene Mild (Sopran), Preisträgerin im Konzertfach des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, mit Konzerte im In-und Ausland.
Der Shanty-Chor Würzburg unter der Leitung von Harry Götzelmann. Sowie das neue Salonorchester-Nürnberg
Lassen Sie sich durch dieses einmalige Konzert in die vorweihnachtliche Zeit entführen.
Wenn Sie Fragen haben sind wir für Sie da:
Servicezentrum
Tel: 0800 2651367 (gebührenfrei)
Email: info@stiftungsfamilie.de

Mitwirkende:
Michael Steinl (Moderation und Gesang), Marlene Mild (Sopran), Hermann Lahm (Klavier, Orgel), Shantychor MK Würzburg, Neues Salonorchester