FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna RinellaBild: Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella
Erleben Sie eine herrliche Festtagsstimmung bei dem Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella live. Sichern Sie sich schon heute Ihre Tickets. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella
unterstützt mit Piano, Bass, Schlagzeug

Große Stimmen, Winterzauber, von klassischen Hymnen über traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt bis hin zu Broadway Weihnachtshighlights. Das deutsch - italienische Paar bringt die warme Weihnachtsstimmung mit Eleganz und Originalität zurück auf die Bühne.

Ob zu Tränen rührende flüsternde Liebesgeständnisse oder zum Brüllen komisch gekonnte Slapstick Einlagen, diese Show ist originell und herzerwärmend!

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im prunkvollen Großen Ballsaal auf der Bismarckhöhe mit herrlichen Blick über die traumhafte Winterlandschaft von Werder an der Havel und stimmen Sie sich festlich auf die wohl schönste Jahreszeit ein…

Alessandro Rinella ist ein lyrischer Tenor aus Rom, der bereits auf vier Kontinenten die Hauptrollen aus dem „Großen Opern Repertoire“ gesungen hat. Weltweite Beachtung fand er durch ein gemeinsames Duett „L ́Assenza“ mit dem Celtic Woman Star Chloe Agnew und bei seinem Auftritt in einer europaweiten Live Übertragung von ARD vor 6.000.000 Zuschauern der WBO Weltmeisterschaft mit dem Titelsong für Arthur Abraham.

Kürzlich trat er mit den Münchner Symphonikern auf und sang in Süddeutschland den Don José in „Carmen“ und Alfredo in „La Traviata“, sowie den Des Grieux in „Manon“ und Riccardo in „Maskenball“. Im Februar 2014 kam sein Crossover Album (Sony Music), welches in den USA mit dem Prager Symphonieorchester und zusammen mit dem Team von Sarah Brightman, Jose Carreras, Placido Domingo, Andrea Boccelli produziert wurde, heraus. 

Hanna Jursch begann schon in früher Kindheit auf der Bühne zu stehen - hauptsächlich für Rundfunk und Fernsehliveübertragungen bei kirchlichen Großveranstaltungen. Sie ist freischaffende Sängerin in unterschiedlichen Formationen des Jazz und Pop und trat auf diversen internationalen Festivals im In- und Ausland auf, u.a. Montreux Jazz Festival, International Jazz Festival Granada und Jazz Peru Internacional. Konzerttourneen führten sie bereits durch Amerika, Peru, Costa Rica, Polen, England, Frankreich, Belgien, Serbien, Mazedonien und die Schweiz.