Weihnachtskonzert Tickets - Nürnberg, Lorenzkirche

Event-Datum
Samstag, den 16. Dezember 2017
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Lorenzer Platz 1,
90402 Nürnberg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kirchengemeinde St. Lorenz (Kontakt)

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Schüler, Studenten, Auszubildende, BFDler, Arbeitslose, Schwerbehinderte, sowie Inhaber des Nürnberg-Passes und der Bayerischen Ehrenamtskarte. Die Vorlage eines gültigen Ausweises beim Einlass wird erwartet.

Für Rollstuhlfahrer stehen Rollstuhlplätze mit Begleitperson zur Verfügung, Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis haben Anspruch auf eine Freikarte für die Begleitperson. Beide sind nur in der Kulturinformation, Königstr. 93, 90402 Nürnberg, Tel. 0911/231-4000 zu buchen.

Die Lorenzkirche verfügt über elektrische Bankheizungen. Dies ist ein...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 36,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Weihnachtskonzert

Bild: Weihnachtskonzert
Johann Sebastian Bach („Durch Adams Fall“, Weihnachtsoratorium Teil II, Kantate „Gloria in excelsis Deo“, BWV 191)
Arvo Pärt (Adam ́s Lament, 2009)

Der Sündenfall, die Vertreibung aus dem Paradies, der Brudermord des Kain: angesichts dieser Ereignisse bleiben Adam, dem Vater der Menschheit, nur noch die Klage und das Flehen zu Gott. Arvo Pärts „Adam ́s Lament“ für Chor und Streichorchester (nach einem Text des orthodoxen Heiligen Siluan) bringt diesen Schmerz berührend zum Ausdruck. Gleiches gilt für das Lied „Durch Adams Fall ist ganz verderbt“, das der Nürnberger Lazarus Spengler 1524 gedichtet hat. Spengler allerdings blickt über diesen Zustand hinaus und entwickelt eine hoffnungsvolle Perspektive: „So er [der HERR] uns denn sein Sohn geschenkt [...] wem wollt vor Sterben grauen? Er ist der Weg, das Licht, die Pfort, die Wahrheit und das Leben...“.

Die Dramaturgie des Weihnachtskonzerts macht diesen Wechsel deutlich: Auf die Klage des Adam folgt die Verkündigung der frohen Weihnachtsbotschaft an die Hirten (Weihnachtsoratorium, Kantate 2). Der Jubel und die weihnachtliche Freude brechen sich schließlich in der festlichen mit Pauken und Trompeten besetzten Kantate „Gloria in excelsis Deo“ Bahn.

Marlene Mild – Sopran
N.N. – Alt
Julian Habermann – Tenor
Dariusz Siedlik – Bass
Vokalensemble St. Lorenz
ensembleKONTRASTE
Matthias Ank – Leitung

————————————
Die Eintrittskarte gilt auch als Fahrkarte im gesamten VGN-Verbundgebiet (ab vier Stunden vor Konzertbeginn bis Betriebsschluss).

Lorenzkirche, Nürnberg