Wenn Dichter lieben ... Tickets - Lichtenfels, Burg Lichtenfels - Rittersaal

Event-Datum
Samstag, den 19. August 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Burg Lichtenfels 1,
35104 Lichtenfels
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Burg Lichtenfels GmbH & Co. KG (Kontakt)

Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Ticketpreise
ab 23,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Klassik auf Burg Lichtenfels
Wenn Dichter lieben….
Falko Hönisch, Bariton
Christine Rahn am Flügel
Robert Schumanns berühmter Liederzyklus Dichterliebe, Op.48
und Liederkreis auf Gedichte von Justinius Kerner, Op. 35
Biografie Christine Rahn

Christine Rahn, 1989 in Calw geboren, erhielt im Alter von 7 Jahren an der dortigen Musikschule bei Marianne Bender den ersten Klavierunterricht. Ab 2003 wurde sie von Prof. Sontraud Speidel an der Hochschule für Musik in Karlsruhe als Vorstudentin unterrichtet.
Seit 2009 studiert Christine Rahn an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, zunächst Klavier bei Prof. Roland Krüger, und seit dem Wintersemester 2012/2013 im Rahmen des Masterstudiengangs „Liedgestaltung“ bei Prof. Jan Philip Schulze. Daneben erhielt sie weitere Anregungen und Impulse von Prof. Zvi Meniker (Cembalo), Prof. Gerrit Zitterbart (historische Tasteninstrumente) und Tobias Lindner (Orgel).
Im Wintersemester 2013/2014 konnte sie im Rahmen eines Erasmus-Auslandssemesters ihre Studien am Conservatoire nationale supérieur de musique et de danse in Paris bei Prof. Anne Le Bozec fortsetzen.
Als Solistin, gefragte Kammermusikerin und Liedbegleiterin tritt Christine Rahn in verschiedenen Ländern Europas auf und war Teilnehmerin beim European Liedforum Berlin 2012 und bei verschiedenen Kursen u.a. bei Tabea Zimmermann, Peter Nelson, Justus Zeyen, Thomas Quasthoff, Irwin Gage und Jörg Widmann.
Beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert gewann sie von 2003-2006 fünf erste Preise, u.a. in den Kategorien Klavier solo und Kammermusik. 2007 errang sie den 2. Preis und zwei Sonderpreise beim 5. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen. 2008 wurde ihr beim 20. Kleinen Schumann-Wettbewerb in Zwickau ebenfalls ein 2. Preis zuerkannt.
2013 wurde sie in Stuttgart Stipendiatin beim Deutschen Musikwettbewerb in der Kategorie Klavierpartner Lied, was die Aufnahme in die 58. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) mit sich brachte und erhielt zusätzlich den Erika Claussen-Preis der Freunde Junger Musiker Meerbusch-Düsseldorf e.V. für herausragende pianistische Leistungen. In der Konzertsaison 2014/15 wird sie im Rahmen der BAKJK deutschlandweit in Kammerkonzerten zu hören sein.
2009 wurde ihr der Musikpreis der Werner-Stober-Stiftung zuerkannt. Seit Herbst 2012 ist Christine Rahn außerdem Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Foundation.

Falko Hönisch studierte Gesang bei Julia Hamari und Liedgestaltung bei Konrad Richter in Stuttgart, daneben Gesang, Dirigieren und Klavier in Karlsruhe und Lübeck. Bereits zu Studienzeiten debütierte er in der Titelpartie von Mozarts Don Giovanni am Wilhelma-Theater in Stuttgart. Er war als lyrischer Bariton festes Ensemblemitglied an den Staatstheatern in Kassel und Darmstadt sowie am Landestheater Eisenach, wo er bereits wichtige Fachpartien wie Wolfram von Eschenbach, Graf Almaviva, Papageno und Graf Eberbach gesungen hat. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u. a. 2009 beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD; im gleichen Jahr wurde ihm beim Richard-Strauss-Wettbewerb die Richard-Strauss-Medaille verliehen.
Hönisch ist als Bariton und staatlich examinierter Musikpädagoge nicht nur auf den Bühnen des Theaters an der Wien oder der Opéra de Lyon und zahlreichen anderen Häusern Europas zuhause. Er hat sich sowohl als Opern-, Konzert und Liedsänger in der Zusammenarbeit mit vielen Dirigenten und Pianisten, Orchestern und Regisseuren einen Namen in Deutschland und Europa gemacht.

Burg Lichtenfels - Rittersaal, Lichtenfels