Wenn der Abend durch den Schornstein fällt - ein Hanns-Dieter-Hüsch-N'Abend! Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T 4

Event-Datum
Donnerstag, den 05. Juli 2018
Beginn: 20:15 Uhr
Event-Ort
Siemensstr. 11,
70469 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V. (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Ticketpreise
ab 19,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wenn der Abend durch den Schornstein fällt - Studio Theater Stuttgart
»Am Niederrhein, da jagen sich die Rätsel: Warum is hier nix los un doch alles los. Un woanders is alles los, un gar nix los. Der Niederrhein, denk ich immer, macht einem nix vor. Da gibbet keine kalkulierte Romantik, sondern eine Musik aus Vergessen und Erinnern, un da draus entsteht das Gefühl am Ende der Welt, am Ende aller Tage zu sein. Wer Phantasie studieren möchte, der sollte ein paar Semester an den Niederrhein kommen und dann als Lohengrin wieder in die große Welt fahren.«  Hanns Dieter Hüsch

Er war einer der bekanntesten und beliebtesten Kabarettisten seiner Zeit: Hanns Dieter Hüsch. Ein Menschenfreund und ein genauer Beobachter, ein scharfsinniger Clown und ein politischer Melancholiker. Hanns Dieter Hüschs Programme schufen immer eine ganz eigene Welt, in der das scheinbar Banalste philosophisch und urkomisch leuchten konnte. Der Theaterabend lässt noch einmal die schönsten, lustigsten und eindringlichsten Texte und Lieder des »fahrenden Poeten« lebendig werden und zeigt, dass Hüsch weit mehr war als ein Kabarettist. Wir begleiten das »Schwarze Schaf vom Niederrhein« fast bis zur Lüneburger Heide, blicken mithilfe des Wörtchens „Wie“ in die niederrheinische Seele, begegnen »Hagenbuch« in der Anstalt Bless-Hohenstein und erkunden mit den Friseuren Deutsche Geschichte. Lieder und Texte aus vier Jahrzehnten eines unverwechselbaren Originals.

"Da stehen sie also, an Pult oder Orgel, sitzen auf zwei Stühlen am Rand der Bühne ihren Zuschauern gegenüber, sprechen, präzise abgestimmt, lange, geschraubte Sätze, verwandeln Hüschs Texte in Duette, lassen Komik, Trauer, Trotz aus diesen sturen Kaskaden rieseln, ein ungleiches Paar, das gemeinsam Zwischentöne trifft: Schäfer, der geradeaus blickt, trocken auftritt und mit leichtem Schmunzeln; Küster, der seine Hüsch-Zeilen gerne mit schrägem Pathos abstürzen lässt. All das ist wunderbar gekonnt und anregend: Beide Sprecher sind mit Herzen bei der Sache." - Stuttgarter Zeitung
Bild: Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der innovativsten Kulturprojekte Europas mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Sport und Sozialmanagement. Der neue Typus einer theatralischen Institution.

Seit der Einweihung des neuen Hauses im März 2003 haben die Besucherzahlen die kühnsten Erwartungen übertroffen. Überzeugen Sie sich doch selbst. (Foto: theaterhaus.com)

Theaterhaus - T 4, Stuttgart