FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Whip (US - Jason Merrit, Timesbold), Tenfold Loadstar

Derzeit sind keine Tickets für Whip (US - Jason Merrit, Timesbold), Tenfold Loadstar im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Whip (Portland/Oregon), Singer-Songwriter. Folk, Blues, Country und Traurigkeit sind die Eckpfeiler des Whip-Fundaments. Whip, das ist das Soloprojekt von Jason Merrit, dem Sänger und Songwriter der experimentellen Americana-Folk-Band Timesbold. Sein aktuelles Album „Blues for Losers“ ist das nunmehr dritte Solo-Werk des amerikanischen Musikers. Im Gegensatz zu Timesbold setzt Merrit mit Whip eher auf reduzierte Klänge der akustischen Singer/Songwriter-Kunst. Die Intensität von Jason Merrits Stimme löst Gänsehaut und Tränen aus. Die Texte sind durch und durch melancholisch und wehmütig. Wer ein Herz dafür hat, kommt auf seine Kosten. Merrit schafft es mit Musik, Text und Stimme eine Stimmung zu erschaffen, in der man förmlich die Dunkelheit und den Schmerz spürt. Dazu muss man sich aber auch den „Avantgarde Blues“, so die Selbstbeschreibung Merrits, einlassen.
 Als Referenz gilt Kritikern oft der Stil von Will Oldham alias Bonnie Prince Billy. „Blues for Losers“ ist eine sogenannte Bedroom-Production. Und auch das passt zur melancholischen Stimmung.

Tenfold Loadstar (Hamburg), Folkpop. Mit dem neuen Album „It's Cold Outside And The Gnome Is You“ loten Tenfold Loadstar aus Hamburg nahezu alle Facetten des Folkpop aus: melancholische Akustik-Vignetten, drängender Folkpop, beschwingter Country-Twang, fesselnder Breitwand-Pop und eine vielstimmig intonierte Lagerfeuer-Hymne. Sängerin und Songwriterin Caro Garske schreibt Lieder von seltener Sensibilität, großer Tiefe und melodischer Kraft. Flirrende Streicher und eine bittersüße Stimme treffen mitten ins Herz und rühren zu Tränen. Und dennoch handelt es sich bei den Songs um Bekenntnisse einer selbstbewussten und lebensklugen Frau.
Im Frühjahr 1999 wurden Tenfold Loadstar mit dem Ziel gegründet, blubbernde Beats, zarte Folk-Balladen und rührende Country-Weisen durch Banjo, Akkordeon, Mundharmonika, Slide- und Akustikgitarren, Orgel, Flöte, Schlagzeug und Elektronik zu erschaffen. Ein ambitioniertes Projekt, was Tenfold Loadstar auf Anhieb umsetzten. In Folge spielte das Trio mit Fink, Calexico, The Fall und Friends Of Dean Martinez. Nach wechselnden Bandbesetzungen hat sich erneut ein Trio um Caro Garske zusammengefunden, dass in stimmungsvollen Arrangements Geigen, Cello und Klavier um akustische und elektrische Gitarren gruppiert. Produziert und abgemischt wurde das neue Album von Peta Devlin (Die Braut Haut Ins Auge, Die Sterne, Blumfeld, Stella), die auf „Moondog“ auch Mandoline spielt.