White Cowbell Oklahoma & Ape Shifter - Halloween special Tickets - Bad Friedrichshall, Lemmy`s Rock Bar

Event-Datum
Dienstag, den 31. Oktober 2017
Beginn: 21:00 Uhr
Event-Ort
Rathausplatz 5,
74177 Bad Friedrichshall
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Lemmys Gastro UG (Kontakt)

Ticketpreise
ab 12,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

White Cowbell Oklahoma & Ape Shifter - Halloween special

Bild: White Cowbell Oklahoma & Ape Shifter - Halloween special
WHITE COWBELL

Sechs Kanadier erforschen die Weiten des Spacerock.
Review von Amelie Köppl

Wenn eine Band als Einflüsse Hieronymus Bosch, David Lynch und Hawkwind nennt, erahnt man nur im Ansatz, welcher Stil zu erwarten ist. Fest steht jedoch, dass diese Jungs aus Toronto bereits seit 1999 ihre Grenzen in den endlosen Weiten des Psychedelic Rock ausloten und die Lust an unterhaltsam-verstörenden Liveshows und zerfetzten Saiten noch immer nicht verloren haben. Mit "Buenas Nachas" werfen White Cowbell Oklahoma bereits ihre vierte Scheibe auf den Markt.

Doch zurück zur Gestalt ihres musikalischen Schaffens: Warum Hawkwind zu den großen Vorbildern der Kanadier zählen, wird in Songs wie "Streetknife´s Theme" oder "Diabla, Diabla" schnell klar. Ersteres hält sich mit langsam dahinsiedenden Gitarrensoli und stetem Rhythmus noch entspannt zurück. Doch der pfeifende Orgeleinsatz im hinteren Teil verspricht zunehmende Experimentierfreudigkeit. Und die beweisen sie im Abschlusstrack bis aufs Äußerste: "Diabla, Diabla" trumpft mit düsteren Gewittersounds, knackigem Beat und immer wieder flehendem Gesang von Frontmann Clem Clemsen auf.
Bevor es zu trist wird, setzen jazzige Tex-Mex-Bläser ein und schieben sich als kleines Intermezzo in die insgesamt neun Minuten. Was Hieronymus Bosch angeht, erinnern Rahmen und Stimmung von "Buenas Nachas" stark an den düstersten und symbolträchtigsten aller fantastischen Maler des Mittelalters. "Gallows Bird" schließt an eine ähnliche Thematik an. Durch die trägen und verschnörkelten Klänge entsteht ein klares Bild des über dem Kopf des Protagonisten kreisenden Galgenvogels.
Die von Bosch inspirierte Seite, die laut Clemsen auf den bisherigen WCO-Alben inhaltlich an die Oberfläche getreten ist, steht in "Buenas Nachas" aber vergleichsweise hinten an: Nach einem gewittrigen Einstieg und bereits beschriebenen Ausklang erwarten uns nämlich ein paar fröhlich anmutende Songs. "Get Back To The Grove", "Flush In The Pocket" und "Easy Street" klingen auf ihre Art wie ein kleiner Ausflug in das Genre des Rockabilly. Trabende Rhythmen und spannungsgeladene Gesangseinlagen inklusive. Düster und hoffnungsvoll zugleich wenden sich White Cowbell Oklahoma in "Bully Black" auch an zackige Rock´n´Roll-Einlagen à la Wolfmother. Dass der Weg zu David Lynch nicht weit ist, beweist ein kurzer Blick auf sämtliche Videoclips der Band.

White Cowbell Oklahoma verarbeiten ihre Einflüsse auf "Buenas Nachas" durchaus eigenständig und zählen damit nicht zu jener Sorte Bands, die nur im Livekontext für Spannung sorgen. Dort wird es mit Kettensägenspielereien, Feuer und ordentlich Titten aber scheinbar auch nicht langweilig.

https://youtu.be/6P8x1rR1ZFA


APE SHIFTER

It was a cold, dark day when the fire burned high and the simian shadow raised his hand through the smoke in solemn praise and exclaimed: “It is time for instrumental rock!”

Progressiver, lauter Instrumental-Rock, so kurz und bündig beschreiben Ape Shifter ihren Stil. Die Wahlallgäuer spielen eine Extraportion energetischen Rock. Nach vielseitigen Aktivitäten hinter verschlossenen Türen und dem Strippenziehen im Rockzirkus hinter den Kulissen bedröhnen Ape Shifter nun endlich wieder die Bühnen dieser Welt: Im Frühjahr erscheint endlich das erste Studioalbum von Ape Shifter. Hier präsentieren die „Best Ager“ exklusiv ihren Instrumental-Rock, der fette 70s Riffs, Punkrock-Geschwindigkeit und Melodie in Perfektion kombiniert.

Bandleader Jeff Aug wurde an einem Freitag, den 13., in Washington D.C. geboren und wuchs in Laurel/Maryland auf. Er ist ein cooler Underground Gitarrist, der seit über 18 Jahren im Voralpenland in Bayern lebt. Seit 2002 ist er der Gitarrist von Anne Clark und tourte bereits mit Allan Holdsworth, Soft Machine, Alex Skolnick, Carl Verheyen und vielen anderen. Jeff spielte mit seiner alten Band Shows mit Jawbox, Ice-T & Bodycount und Shudder To Think. Er arbeitete weiterhin mit John Stabb von Government Issue und ist außerdem seit über 20 Jahren auch solo unter-wegs. Jeff Aug ist auch auf dem Atari Teenage Riot Album „Is This Hyperreal?“ zu hören und ist außerdem zwei¬facher Guinness™ Weltrekordhalter in der Kategorie „Most concerts performed in different countries in 24 hours“ (2009 und 2012)!

Nach drei Alben mit seiner Band Sorry About Your Daughter, einem Album mit seiner Punk Rock Band Banana Peel Buzz sowie weiteren acht akustischen Gitarrenalben präsentiert uns Jeff Aug nun seine neue instrumentale Rock Band: APE SHIFTER!

Line-up: Jeff Aug, guitar | Florian Walter, bass | Kurty Münch, drums

https://youtu.be/LqE5iatY7uU

Links: www.ape-shifter.com
www.facebook.com/apeshifter

Lemmy`s Rock Bar, Bad Friedrichshall