Bild: Who run the World - Theater Rampe
Das Stück Who run the World live erleben. Hier Tickets online erwerben für Aufführungen des Theater Rampe. weitere Infos

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Wie tief ein von Männern geprägtes Weltbild in die kulturellen Schichten des europäischen Bewusstseins, den kollektiven Gedächtnisses zurück reicht, wie weit es alle Bereiche des Zusammenlebens bis heute durchdrungen hat, zeigt sich, wenn die moldawische Autorin Nicoleta Esinencu sich die Bibel als Urtext einer Stadt oder sogar Welt der Frauen* aneignet. In ihrer Überschreibung nutzt sie zwei Figuren der christlichen Kultur, um eine revolutionäre Kampfschrift zu formulieren, in der Adam gestürzt wird, Jesus Konkurrenz bekommt und aus Gott selbst eine Göttin wird. Mit Maria Magdalena und Lilith werden zwei Dissidentinnen gefeiert. Doch sie kommen nicht alleine: Es erzählen Frauen aus verschiedenen Generationen, Kulturen und Klassen in Europa, Frauen aus den Kampfzonen des Patriarchats. Der Text lässt Frauen zu Wort kommen, die Gewalt und Benachteiligung massiv ausgesetzt sind. Es sprechen Frauen, die auch auf Theaterbühnen sonst kaum eine Stimme haben. Gemeinsam mit Marie Bues inszeniert Nicoleta Esinencu die Uraufführung ihres Textes mit einem deutsch/israelisch/griechisch/moldawischen Ensemble.