Wiener Delight Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T1

Event-Datum
Donnerstag, den 10. Mai 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Siemensstr. 11,
70469 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stuttgarter Kammerorchester e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdis) bis 30 Jahre sowie Schwerbehinderte (ab 80%) gegen Vorlage ihres Ausweises. Nachweise werden beim Einlass kontrolliert.

Rollstuhlfahrer nehmen bitte Kontakt mit dem Veranstalter unter Tel. 0711 / 619 21 43 oder per Mail tickets@sko-stuttgart.com auf.
Ticketpreise
von 10,00 EUR bis 39,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Stuttgarter Kammerorchester
Wiener Delight

Benjamin Schmid, Leitung

Trio Brein, Schmid & Co.:
Benjamin Schmid, Violine
Georg Breinschmid, Kontrabass
Antoni Donchev, Klavier

Stuttgarter Kammerorchester

Programm:
Béla Bártok: Divertimento für Streichorchester Sz 113
Joseph Lanner: Die Romantiker op. 167 (Fassung für Streichorchester)
Friedrich Gulda: Wings. Ein Konzertstück für Solovioline, Streichorchester und Rhythmusinstrumente
Georg Breinschmid:
Brein's Knights
Skubek's Delight
5/4
Sedlacek's Mood
Schnabulescu Bandini
Spring
Wien bleibt Krk

Delight heißt Freude. Man könnte diesen Abend auch "Weaner Freid" nennen. Der Gulda-Fritz, klassischer Jahrhundertpianist, Jazzer und wienerischer Musikant dazu, hätte damit seine große Freude. Denn da gibt es einen mehr wehmütigen Vorläufer, Josef Lanner, und gleich zwei souveräne Nachfolger: Georg Breinschmid, Ex-Kontrabassist der Wiener Philharmoniker, ist ein genialischer Grenzgänger zwischen Jazz und Klassik, der aus dem multikulturellen Wiener Biotop zwischen Heurigenmusik und Balkanpop schöpft und dabei zu erfrischend frechen Ergebnissen kommt. Und Benjamin Schmid hat zu Recht als einziger Violinist der Welt den Deutschen Schallplattenpreis als Klassiker und als Jazzer bekommen. Zur Wiener Freude gehört ungarische Paprika und der von Bartók ist natürlich die edelste Sorte.
Bild: Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der innovativsten Kulturprojekte Europas mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Sport und Sozialmanagement. Der neue Typus einer theatralischen Institution.

Seit der Einweihung des neuen Hauses im März 2003 haben die Besucherzahlen die kühnsten Erwartungen übertroffen. Überzeugen Sie sich doch selbst. (Foto: theaterhaus.com)

Theaterhaus - T1, Stuttgart