"Wiener Klassik" Wiesbaden 2016/2017" - "Wiener Klassik im Kurhaus Wiesbaden" Tickets - Wiesbaden, Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 26. April 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Kurhausplatz 1,
65189 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Klassische Philharmonie Bonn (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler und Studenten.
Ticketpreise
von 14,20 EUR bis 40,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wiener Klassik - Klassische Philharmonie Bonn 2016/ 2017
Carl Maria von Weber
Ouvertüre zu „Oberon“
Carl Maria von Weber hatte mit seinem „Freischütz“ internationalen Erfolg. Seine „Euryanthe“ und „Oberon“ kamen allerdings nicht so schnell ins Repertoire der Opernhäuser. Die Ouvertüre zu „Oberon“ dagegen war schnell der Liebling des Konzertpublikums. Sie erzählt vieles von der nachfolgenden Handlung. Für sich gestellt ist sie ein virtuoses Orchesterwerk, das auch ohne Opernbühne seinen glänzenden Weg gemacht hat.
Max Bruch
Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26
Das Werk mit dem schönsten Adagio der Violinliteratur ist unsterblich. Es zeigt eine leichte Erfindungsweise und Sinn für volkstümliche Wirkung. Tiefe Innerlichkeit veredelt den 2. Satz. Futter für die Virtuosen enthält der 3. Satz in Fülle und entscheidet so den Erfolg dieses Konzertes.
Ervis Gega - Violine
Johannes Brahms
Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Im Zenit seines Schaffens, sein Ruhm als Komponist ist unantastbar, entschloss er sich zur Komposition einer weiteren Symphonie. Ein stolzes Thema mit Ecken und Kanten beherrscht den 1. Satz. Lieblich ist der Charakter des Seitenthemas. Der 2. Satz zeigt ein schlichtes anrührendes Grundthema. Abweichend von den Gewohnheiten der meisten Komponisten, den 3. Satz als Gegensatz zum 2. zu betrachten, lässt Brahms ihn melancholisch enden. Aus einer eigenen Welt mit Schmerz lässt Brahms den 4. Satz zart ausklingen.
Bild: Kurhaus Wiesbaden

Informationen über das Kurhaus in Wiesbaden:
 
Das Kurhaus Wiesbaden ist mit seinen zwölf prächtigen Sälen und Salons der perfekte Ort für Galas, Festveranstaltungen oder Seminare sowie für Kongresse und Symposien. Das Foyer überwältigt mit seiner 21 Meter hohen Kuppel und ist wie gemacht für Empfänge und Ausstellungen. Technische Bequemlichkeit auf neustem Stand, eine Vielzahl unterschiedlich großer Räume und Säle mit einem Komplett-Service in Organisation und Gastronomie sind das Fundament einer gelungenen Synthese von historisch einzigartig schönem Raumangebot in optimaler Lage und idealer Infrastruktur.

Das Kurhaus Wiesbaden, ist von viel Grün und historischen, prunkvollen Gebäuden umgeben. Direkt daneben befindet sich mit 129 m die längste Säulenhalle Europas. Zusätzlich stehen weitere Räume für andere Veranstaltungen, Sondermessen und Ausstellungen zur Verfügung. Das Kurhaus ist ausserdem in Besitz von zwei dreischaligen Kaskadenbrunnen, die im Bowling Green, zwischen den Theater-Kolonnaden und vor dem Kurhaus  liegen. Neben luxuriösen Restaurants mit besonderer Atmosphäre findet man eine Vielzahl von Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten an ruhigen Plätzen und in dem sich anschließend, weitläufigen Kurpark mit einem großen Weiher und schönem Baumbestand.

Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal, Wiesbaden