Wigald Boning - "Butter, Brot und Läusespray. Was Einkaufszettel über uns verraten!" Tickets - Telgte, Bürgerhaus Telgte

Event-Datum
Freitag, den 13. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Baßfeld 4,
48291 Telgte
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Telgte (Kontakt)

Alle ermäßigten Karten erhalten Sie an den Vorverkaufsstellen nur gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Der Ausweis ist auf Anfrage auch am Veranstaltungstag vorzulegen.
Eine Ermäßigung erhalten: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende,
Ehrenamtskartenbesitzende, Schwerbehinderte (ab 50 %) und Personen im
Leistungsbezug SGB II und SGB XII.

Rollstuhlfahrer/innen wenden sich bitte an Tourismus + Kultur Telgte unter Tel.: 02504 690 100.

Preisermäßigungen gelten für Kindertheaterstücke, Kooperationsveranstaltungen nicht.(Mehr Info)
Ticketpreise
von 19,50 EUR bis 21,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wigald Boning
Seit 1999 sammelt Wigald Boning, bekannt u.a. aus der Comedy-Serie „RTL Samstag Nacht“, Einkaufszettel ihm völlig unbekannter Menschen. Er findet die achtlos liegen gelassenen Erinnerungshilfen in Einkaufswagen, auf Parkplätzen und in Supermarktmülltonnen.
Ob Charakter, Gesundheitszustand oder Liebesleben: Wigald Boning ist davon überzeugt, dass nichts so viel über einen Menschen verrät, wie sein Einkaufszettel. „Sag mir, was du einkaufst, und ich sag dir, wer du bist" lautet dann auch das Motto seines aufschlussreichen und humorvollen Bildervortrages, mit dem er dem Publikum besonders geheimnisvolle und skurrile Exemplare seiner Sammlung präsentiert.
Über 1300 davon hat der bekannte TV-Entertainer inzwischen zusammengetragen, fotografiert und gemeinsam mit Gleichgesinnten gründlich auf Inhalt, Form und Herkunft analysiert – und gelangt dabei zu erstaunlichen Ergebnissen!
Boning sieht in der Einzigartigkeit der meist handgeschriebenen Fundstücke das Besondere: „Der Einkaufszettel ist eine ganz spezielle Literatur-Gattung, weil der Schreiber ganz fest davon ausgeht, dass nur er liest, was er dort schreibt und sonst niemand. Er offenbart sich also komplett.“
Steckt hinter „Rosinen, Butter und Rasierklinge“ also wirklich der Einkaufzettel einer Gangsterbraut, die ihrem Liebsten eine Fluchthilfe in den Kuchen einbacken will? Und ist die Wortschöpfung „Sewirten“ tatsächlich das Werk eines Halbstarken, der gegen den Einsatz von Servietten als Merkmal bürgerlicher Esskultur rebelliert? Wigald Boning liefert die Antworten!

Bürgerhaus Telgte, Telgte