Wildes Holz - Höhen und Tiefen! Tickets - Mainz, unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Donnerstag, den 11. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter www.unterhaus-mainz.de oder 06131-232121

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 25,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wildes Holz
In ihrem neuen Programm verbinden Wildes Holz Höhenflüge mit Tiefgang, Kraft mit Finesse. Von der klassischen Hochkultur zu den Niederungen der Popmusik ist es hier nicht weit: Menuett und Madonna trennt nur ein Saiten-Sprung, und eine Blockflöte kann problemlos sowohl E-Gitarren als auch Rock-Röhren ersetzen. Geheimnisvoll und vieldeutig klingen die Eigenen-Kompositionen, wild und zugleich zart.
Wildes Holz sind durch ein tiefes Tal gegangen, als Mitte 2018 ihr Gitarrist und Freund Anto Karaula ganz plötzlich starb.
Der aus Algerien stammende Djamel Laroussi hat seinen Gitarrenpart übernommen. Anto und Markus (Conrads) trafen ihn schon Mitte der 90er. Er machte sie völlig perplex, weil der Linkshänder einfach eine umgedrehte Rechtshändergitarre spielt. Alles klang anders, aber unglaublich geil! Über die Jahre wurde er ein Freund – und nebenbei ein weltweit bekannter Gitarrist. Für Wildes Holz ein Glücksfall, weil er neben seiner ungewöhnlichen, exzellenten Technik auch eine gehörige Portion Spielfreude mitbringt, die Tobias (Reisige) und Markus zu neuen musikalischen Höhen inspiriert.
"Höhen und Tiefen" wird so zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Natürlich gibt es wieder maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits. Und auch der Klassik nimmt sich Wildes Holz weiter an. Denn schwere Musik klingt am besten auf leichten Instrumenten: C-Blockflöten wiegen grad mal 95 Gramm.