FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Wilhelm Genazino liest - Thomas Gross moderiert

Derzeit sind keine Tickets für Wilhelm Genazino liest - Thomas Gross moderiert im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Wer Deutschland sehen will, fährt nach Berlin oder München, auch an den Rhein. Aber liegt das wirkliche Deutschland nicht ganz woanders? Dort, wo man keine Stadtrundfahrten macht? Vielleicht sogar in einer Fußgängerunterführung in Frankfurt am Main? Wilhelm Genazino hat sich auf den Weg gemacht, die unansehnliche, aber wirkliche Mitte Deutschlands zu erkunden: Einkaufsstraßen und Vororte, Katzen in Schaufenstern, nächtlich knabbernde Mäuse in der U-Bahn und alkoholbedürftige Menschen an grauen Kiosken.

In seinem neuen Buch „Tarzan am Main. Spaziergänge in der Mitte Deutschlands“ rekonstruiert Wilhelm Genazino voller Witz und genauer Beobachtung den eigenen Weg durch Frankfurt - als stiller Beobachter einer gewöhnlichen Stadt, die exotischer ist als die Ferne, die inzwischen jeder kennt. Am 22. Januar feierte Wilhelm Genazino seinen 70. Geburtstag – heute Abend feiern wir ihn!

Wilhelm Genazino, geboren 1943 in Mannheim, studierte Germanistik, Soziologie und Philosophie und arbeitete zunächst als freier Journalist und Redakteur. Seit 1971 ist er als freier Schriftsteller tätig und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis (2004) und dem Kasseler Literaturpreis (2013). Wilhelm Genazino lebt in Frankfurt.

Thomas Groß, 1964 geboren, Studium u.a. der Germanistik und Promotion in Heidelberg, ist seit 1998 Kulturredakteur des „Mannheimer Morgen“ und schreibt zudem für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.