William Boyd - Blinde Liebe Tickets - Frankfurt am Main, Literaturhaus Frankfurt

Event-Datum
Donnerstag, den 28. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schöne Aussicht 2,
60311 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V. (Kontakt)

Ermäßigungspreis für Mitglieder, Schüler, Azubis, Studierende, Frankfurt-Card-Inhaber und Schwerbehinderte (ab 50 % MdE). Bitte die Ermäßigungsberechtigung zur Veranstaltung unaufgefordert vorzeigen.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist barrierefrei. Der Zugang befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Rollstuhlfahrer erhalten ermäßigten Eintritt, die Begleitperson erhält freien Eintritt – um vorherige Anmeldung unter 069 – 75 61 84 0 oder info@literaturhaus-frankfurt.de wird gebeten.
Ticketpreise
ab 7,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

William Boyd - Blinde Liebe

Bild: William Boyd - Blinde Liebe
Donnerstag 28.03.19 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
William Boyd: Blinde Liebe
Moderation (dt./engl.): Margarete von Schwarzkopf
Deutscher Text: Jochen Nix

Ein großer Erzähler in Bestform
Nur wenige Schriftsteller können in ihren Werken leichtfüßig und zugleich fesselnd von den Tragödien des menschlichen Daseins erzählen. William Boyd kann es. Er gehört zu den meistgelesenen Autoren Großbritanniens. In „Blinde Liebe“, erscheinend im neuen Kampa Verlag, erzählt er von dem begabten jungen Klavierstimmer Brodie Moncur, der Ende des 19. Jahrhunderts Edinburgh verlässt, um in Paris Karriere zu machen. Dort lernt er die russische Sopranistin Lydia Blum, genannt Lika, kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Mit ihr stürzt Brodie sich in eine aufregende Affäre, reist mit ihr und dem Klaviervirtuosen John Kilbarron durch halb Europa, das sich gerade grundlegend verändert. Doch dann verlässt Lika ihn… Das Gespräch mit William Boyd in deutscher und englischer Sprache führt die Journalistin Margarete von Schwarzkopf. Der Sprecher Jochen Nix liest aus der deutschen Übersetzung.

Foto © Trevor Leighton
Bild: Literaturhaus Frankfurt

Wer Bücher liebt, weiß, dass alles an ihnen aufregend ist. Ihre Geschichten, ihre Autoren, ihre Entstehung und die Menschen, für die sie geschrieben sind. Im Literaturhaus Frankfurt kommt alles zusammen! Hier, in der wiedererrichteten Alten Stadtbibliothek dreht sich alles darum, dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen auf unterhaltsame, inspirierende Weise in bester Atmosphäre vorzustellen. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten. Dafür finden sich im Programm wie am Haus viele Formen, Formate, Reihen, Schwerpunkte und Interessengruppen. Es gibt Lesungen, Diskussionen, Tagungen, Partys und Performances. Wer still liest, folgt einem Autor. Wer ins Literaturhaus geht, trifft ihn auch. Das Publikum des Literaturhauses ist dabei wie die Bücher selbst: vielschichtig und vielseitig.
(Foto: Literaturhaus Frankfurt / ©Sebastian Schramm)