Wishbone Ash - XLIX - Tour 2019 Tickets - Krefeld, Kulturfabrik Krefeld e.V.

Event-Datum
Mittwoch, den 06. Februar 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Dießemer Straße 13,
47799 Krefeld
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturfabrik (Kufa) Krefeld (Kontakt)

Die Begleitpersonen für Schwerbehinderte mit einem B im Ausweis erhalten freien Eintritt.
Außnahme: Die Party ohne Grenzen
Ticketpreise
ab 33,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wishbone Ash
Wishbone Ash gibt es mittlerweile seit 45 Jahren. Doch fangen wir von vorne an. 1969 entstand Wishbone Ash aus der Band Tanglewood, die von da an als eine der ersten Bands galt, die gleich zwei Leadgitarristen beschäftigte. Der dual lead-guitar sound gab von da an die Richtung an und war das klangliche Aushängeschild von Wishbone Ash. Die bestanden damals aus Martin Turner, Andy Powell, Ted Turner und Steve Upton.
 
Gerade in der Frühphase Anfang der 1970er überzeugte die Band mit ihrem einzigartigen Sound aus hartem Rock, Folk-Melodien und auch Jazz-Einflüssen. Als Vorgruppe von Deep Purple wuchs ihr Bekanntheitsgrad schnell und ihre teilweise experimentelle Musik wurde sehr gut vom Publikum angenommen. So kam es auch, dass ihr drittes Album Argus von mehreren Vertretern der Musikpresse als besten Album des Jahres gekürt wurde.
 
Mitte der 70er gab es einen Wechsel innerhalb der Band. Ted Turner verließ die Band und von da an prägte stattdessen Laurie Wisefield den Sound von Wishbone Ash mit. 1988 gab es aber dann aber noch einmal eine Reunion der Orginalbesetzung, die in der Form bis 1992 anhielt. Seit diesem Zeitpunkt wechselten die Bandmitglieder immer häufiger und von der Ur-Band ist aktuell nur noch Andy Powell dabei.
 
Heutzutage geben Wishbone Ash immer noch unglaublich viele Konzerte. Im Schnitt sind es fast 200 im Jahr! In der Musik spiegelt sich die aufregende Entwicklung der Band wider, deren Live-Energie dabei nie verloren ging. Wishbone Ash Tickets jetzt im Vorverkauf sichern! (Quelle: ADticket.de | Text: emm | AD ticket GmbH)
Bild: Kulturfabrik Krefeld

Die Kulturfabrik besteht aus zwei einzelnen Veranstaltungssälen. Einem kleineren, der sich am Eingang direkt rechts ausbreitet, in dem etwa 350 tanzwütige Menschen Ihren Spaß haben können und einem großen Saal, der sich am Ende des langen Ganges befindet und in welchen mehr als 1.000 Leute die Fetzen zu Konzerten und Partys fliegen lassen können. Beide Räume besitzen eine Bühne und natürlich auch eine Theke, an der man sich von einem nettem Personal großzügig bedienen lassen kann. 

Eine Vielzahl an Plakaten mit den Gesichtern bekannter Comedians, Bands und Künstern hängen an der Wand direkt am Eingang und begrüßen jeden neuen Besucher. Genauso wie man sich vor dem roten Backsteingebäude in eine Zeitreise versetzen lassen kann, ist es innerhalb des Gebäude bildlich vorstellbar, wie Fans zu Konzerten jeglichen Genres tanzen, zum Beat mit dem Kopf nicken oder sich auf wilden Partys der Musik hingeben.