Wolfgang Stumph - Höchstpersönlich! Tickets - Bebra, Ellis Saal

Event-Datum
Samstag, den 16. Mai 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Lindenstraße 3,
36179 Bebra
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturverein Ellis Saal (Kontakt)

Für Rollstuhlfahrer stehen nur im Saal (Parkett) Plätze zur Verfügung. Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern haben freien Eintritt. Da die Anzahl begrenzt ist, bitten wir Sie, die Plätze frühzeitig über den Kulturverein zu reservieren. Tel.: 06622 917460 oder unter www.Ellissaal.de (Kontaktformular)
Mitglieder Rabatt: je Mitglied nur eine Karte pro Veranstaltung
Ticketpreise
ab 26,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Wolfgang Stumph
Wolfgang Stumph
Der wohl bekannteste und beliebteste Sachse Wolfgang Stumph tritt nach 20 Jahren wieder in Ellis Saal auf!
In seinem Bühnenprogramm "Höchstpersönlich" führt er ein "öffentliches Selbstgespräch": liest aus seinen Büchern, erzählt heiteres und hintergründiges von seinen Film- und Fernsehproduktionen, aus seinem Privatleben und freut sich auf Fragen aus dem Publikum… Er ist der Prototyp des Sachsen - im Kabarett, im Fernsehen, im Kino. Dampfkessel bauen, Ingenieurpädagogik studieren reichten ihm nicht, er musste auch noch ein Schauspielstudium absolvieren und sich ganz nebenbei die Kabarettbühne erobern. Bei der Dresdener "Herkuleskeule" sorgte er für Lachsalven und kritische Töne zu Zeiten, als das Publikum fragte, dürfen die das denn? Seither wird er von seinen Fans liebevoll "Stumpi" genannt. 1991 kam dann der bundesweite Kinotriumph. In dem Kassenschlager "Go Trabi Go" machte der Lehrer Strutz mit seiner Familie in dem legendär gewordenen DDR-Kleinwagen "Trabant" von Bitterfeld aus eine "Traumreise" nach Italien. Dieser Kultfilm über die Wendezeit ist bis heute der ultimative Filmbeitrag zum Tag der Deutschen Einheit.
Bild: Ellis Saal Bebra

Die Mitglieder des Kulturvereins trieb eine Vision voran, nämlich ein Dorfzentrum für Weiterode zu schaffen, das allen Ansprüchen gerecht würde. Ein Haus der Kultur und Unterhaltung, der Geselligkeit und der Muse - und zwar für alle Altersstufen und Schichten. Also krempelten die Mitglieder nach der Gründung von „Ellis Saal“ im Mai 1998 die Ärmel hoch, beratschlagten sich und kamen überein, „Ellis Saal“ erst einmal gebührend in Szene zu setzen.
 
„Ellis Saal“ ist aufgrund der guten Akustik für Lied- und Musikvorträge wie geschaffen. Daher waren und sind unsere erfolgreichsten Veranstaltungen bis jetzt die musikalischen, vom Notenschlüssel geprägten. Vom Wort geprägt ist das Kabarett. Auch diese Veranstaltungen waren und sind stets gut besucht. So könnte man also sagen: „Ellis Saal“ hat zwei Standbeine - die Musik und das Kabarett, bzw. Comedy. Für diese und andere Kultursparten haben sich schon zahlreiche Stammgäste gefunden. (Text: ellissaal.de)