Württembergisches Kammerorchester 3. Ulmer Konzert 18/19 Tickets - Ulm, Kornhaussaal

Event-Datum
Donnerstag, den 24. Januar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Kornhausplatz 1,
89073 Ulm
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn (Kontakt)

Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 48,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
VERKLÄRUNG

Arnold Schönberg
„Verklärte Nacht“ für Streichorchester op. 4

Aaron Copland
„Appalachian Spring“ - Suite für 13 Instrumente

Leopold Mozart
Konzert für Trompete und Orchester D-Dur

HK Gruber
3 MOB Stücke für Trompete und Orchester

Håkan Hardenberger // Trompete
Case Scaglione // Leitung
Württembergisches Kammerorchester

Chefdirigent Case Scaglione bringt aus seinem Heimatland Aaron Coplands „Appalachian Spring“ mit. Es ist die Klangessenz eines durch und durch verklärten Amerikas, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der unendlichen Weiten voller Freiheit und idyllischer Natur. Dank der symbolischen Strahlkraft hat sich die „Appalachische Quelle“ zu einem der einflussreichsten Werke amerikanischer Kunstmusik emanzipiert. Ihm gegenüber steht ein weiteres wunderbares Schwergewicht mit Gänsehautqualität. Arnold Schönbergs Gedichtvertonung „Verklärte Nacht“ kennzeichnet den Gipfel spätromantischer Streicherliteratur.
Für unterhaltsame Verklärung sorgt Håkan Hardenberger, der „beste Trompeter der Galaxie“ (The Times). Witz und Charme versprüht nicht nur die Musikerpersönlichkeit Hardenberger, sondern auch die beiden Solowerke, die den Vielklang seines Instruments feiern: intensiv, substanzreich, leuchtend, brillant, kraftvoll, edel und glänzend – das alles kann die Trompete. Neben Leopold Mozarts Trompetenkonzert weckt dieser Abend die Neugier auf die Klangwelt des österreichischen Zeitgenossen HK Gruber: ein bisschen Kabarett à la Hanns Eisler und Kurt Weill, eine Prise Neo-Klassizismus von Strawinsky und einen Schuss Beatles.

Håkan Hardenberger ist ein Trompeter mit Weltruhm. Als Virtuose und Repertoire-Erneuerer beweist er sich seit über 30 Jahren als Pionier auf seinem Instrument. Bekannt für seine phänomenalen Auftritte und unermüdlichen Neuerfindungen ist der Schwede neben seinen herausragenden Aufführungen des klassischen Repertoires einer der bekanntesten Botschafter für Neue Musik. Er möchte sein Publikum neugierig machen auf das große Spektrum von Farben und Schattierungen, die er der Trompete entlocken kann.
Bild: Kornhaus Ulm

Informationen über das Kornhaus Ulm:
Das 1594 erbaute Kornhaus befindet sich inmitten der romantischen Altstadt Ulms. Als traditionsreiches Baudenkmal wurde es behutsam zu einem stilvollen, modernen Konzert- und Tagungshaus ausgebaut. Der große Saal bietet einen ehrwürdigen Rahmen für Konzerte, Vorträge und Tagungen. Das Foyer eignet sich insbesondere für Ausstellungen und kleinere Veranstaltungen. Gastronomischer Service ist auf Wunsch jederzeit möglich.
 
Größe & Kapazität des Kornhauses in Ulm:
 
Kornhaussaal:
 
In zeitloser Eleganz präsentiert sich der Kornhaussaal. Als Konzertsaal konzipiert, besitzt er eine hervorragende Akustik, die durch einen Steinway D-Flügel noch ergänzt wird. Auf der Bühne, finden Orchester bis zu 90 Personen Platz. Für Ihre Tagung besitzt der Kornhaussaal die passende Ausstattung. Parlamentarisch eingerichtet und mit Standardtechnik versehen, ist Ihre Veranstaltung bestens aufgehoben. Ebenfalls sehr geeignet ist der Saal für Dia- und Filmvorträge, da er über eine große Leinwand verfügt und vom Außenlicht abgeschirmt ist. Er verfügt über 640 Sitzplätze.
 
Foyer:
 
Das Kornhausfoyer besticht durch sein besonderes Ambiente. Durch große Rundbogenfenster wird der helle Raum zusätzlich durch Tageslicht beleuchtet. Eigentlich als Eingangsbereich für den Saal geplant, findet der Raum immer mehr Liebhaber für die verschiedensten Veranstaltungen. Nutzbar ist das Foyer mit 320 m² für Ausstellungen, Messen, Präsentationen, Konzerte, Familienfeiern und vieles mehr. Durch seine moderne Tontechnik ist es auch für Tagungen in kleinerem Rahmen geeignet.
 
(Text und Foto: ulm-messe.de)

Kornhaussaal, Ulm