Württembergisches Kammerorchester Heilbronn 7. Heilbronner Konzert 18/19 Tickets - Heilbronn, Festhalle Harmonie, Theodor Heuss Saal

Event-Datum
Donnerstag, den 21. März 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Allee 28,
74072 Heilbronn
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn (Kontakt)

Ticketpreise
von 15,30 EUR bis 62,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
SEHNSUCHT

Samuel Barber
„Knoxville. Summer of 1915“ op. 24 für Stimme und Orchester

Karl Ditters von Dittersdorf
Sinfonia Nr. 4 F-Dur Kr. 76 "Die Rettung der Andromeda durch Perseus" nach Ovids "Metamorphosen"

Aaron Copland
Quiet City" Suite für Englischhorn, Trompete und Streichorchester
Concerto für Klarinette und Orchester

Benjamin Britten
Sinfonietta op. 1b

Christina Landshamer // Sopran
Sebastian Manz // Klarinette
Case Scaglione // Leitung
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

KONZERTEINFÜHRUNG UM 18.45 UHR
Eine musikalische Begegnung zwischen der neuen und alten Welt! Amerikanische Geschichten der 1940er-Jahre treffen auf europäische Erzählungen. Samuel Barber hat mit „Knoxville. Summer of 1915“ in der Vertonung des gleichnamigen Gedichts von James Agee ein nostalgisches Gesangswerk geschaffen, das sich in die Unbeschwertheit der Kindheit zurücksehnt. Aaron Coplands atmosphärische „Quiet City“ Suite greift die besondere Stimmung eines nächtlich ruhigen New Yorks auf. In dieser Klang-Introspektive werden die Sehnsüchte so manchen Großstädters zwischen den Häuserschluchten hörbar. Charleston-Rhythmus, Boogie-Woogie und brasilianische Volksweisen bringt Copland in seinem für Benny Goodman geschriebenen Klarinettenkonzert zusammen. Die Brücke auf den alten Kontinent schlägt das Opus 1 des 19-jährigen Benjamin Britten und eine weitere Episode aus Karl Ditters von Dittersdorfs „Metamorphosen“-Sinfonien.

Christina Landshamer begeistert Stimmenfans in aller Welt. Wien, Salzburg, Berlin, Baden-Baden, Harnoncourt, Thielemann, Rattle – illustre Namen schmücken die Liste ihrer Auftrittsorte und Pult-Begleiter. Die Sopranistin ist mit ihrer warmen, lyrischen Stimme eine vielseitige und gefragte Konzert-, Opern- und Liedsängerin.

Sebastian Manz gelang große Durchbruch mit dem 1. Preis beim ARD-Musikwettbewerb 2008. 2017 ist er zum wiederholten Male mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet worden. Keine Geringeren als Sabine Meyer und Rainer Wehle zählen zu seinen wichtigsten Förderern.
Bild: Festhalle Harmonie Heilbronn

Die in Heilbronn liegende Harmonie ist sowohl eine Festhalle, als auch Konzert- und Kongresszentrum. Die Festhalle Harmonie hat eine Besucherkapazität von 170.000 Menschen pro Jahr und gehört damit zu den berühmtesten Locations in der Gegend. Die Harmonie wird auch für Seminare, Kongresse, Tagungen oder andere Veranstaltungen verwendet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!