Würzburger Chorsinfonik - Gabriel Pierné: Die Kinder zu Bethlehem Tickets - Würzburg, Würzburg, Neubaukirche

Event-Datum
Sonntag, den 06. Dezember 2020
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Neubaustraße 38,
97070 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Monteverdichor Würzburg (Kontakt)

Ticketpreise
von 23,20 EUR bis 28,70 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Würzburger Chorsinfonik
Der MonteverdiChor Würzburg hat für sein traditionelles Weihnachtskonzert eine absolute Rarität ausgegraben, ein romantisches Mysterium von Gabriel Pierné, der die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirtenkinder klangfarbenprächtig schildert.

Gabriel Pierné (1863-1937) war einer der hervorragendsten Komponisten seiner Zeit. Mit Kompetenz und Hingabe widmete er sich seinen Aufgaben als Kapellmeister, Organist und Komponist in der Nachfolge seiner Lehrer César Franck und Jules Massenet. Unermüdlich war seine Wissbegierde auf allen Gebieten, unverrückbar seine Bescheidenheit. Wenig dem Experiment zugetan, konzentrierte er sich auf subtile Harmonien und Klangfarben in selten zu hörenden Nuancen. Das bestimmt seine Werke im Stil des Impressionismus unter dem Einfluss der Romantik, aber auch die Tatsache, dass man ihn in einer Phase des Aufbruchs jenseits der Tonalität schnell vergaß.

„Die Kinder zu Bethlehem“ komponierte er 1907 während seiner Unterrichtstätigkeit im Fach Choralgesang an Pariser Schulen. Mit diesem Weihnachts-Mysterium auf Gedichte von Gabriel Nigond gelang ihm eine stark sinnliche, bezüglich der Tonsprache hochromantische Weihnachtserzählung aus der Sicht der Hirtenkinder. Im Wechsel zwischen Erzähler, Solisten und dem Chor erlebt der Zuhörer das Geschehen mit den Augen der Kinder, die unschuldig und neugierig den Weihnachtsstern entdecken, seiner Spur folgen, Maria mit dem Kind schauen und die Erscheinung der heiligen Könige aus dem Morgenland bestaunen. Piernés kompositorische Meisterschaft zeigt sich im Orchesterpart. Die Instrumentalisten gestalten ein vielfach verfeinertes Klangbild, das dem Bild impressionistischer Maler gleicht. Für die Solisten erdachte Pierné virtuose expressive Melodien, während die Chorpartien dem Duktus der populärer Einstimmigkeit folgen. Obwohl Pierné keine Weihnachtslieder adaptierte, ist das gut einstündige Werk durchgehend von einem weihnachtlichen Grundton dominiert.

###Hinweise zu Infektionsschutz-Maßnahmen###

- Bei bestätigter COVID-19-Infektion, Vorliegen von Symptomen jeglicher Schwere (Atemwegssymptomatik, Geschmacks- oder Geruchsstörungen) oder wissentlichem Kontakt zu einer bestätigt an COVID-19-erkrankten Person in den letzten 14 Tagen darf die Veranstaltung nicht besucht werden.
- Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen beschränkt.
- Es ist ausnahmslos ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Besuchern einzuhalten.
- Im Konzertsaal werden die Schutzmaßnahmen durch gesperrte Stühle und Stuhlreihen sowie durch ständiges Querlüften umgesetzt.
- Einlass ist nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet. Am Sitzplatz darf der Mundschutz abgelegt werden.
- Auf angemessene Händehygiene ist zu achten. Desinfektionsmittel sowie geeignete Möglichkeiten zum Händewaschen werden zur Verfügung gestellt.
- Um die Abstandsregeln innerhalb des Konzertsaals einzuhalten, ist der Platzeinweisung durch die Mitarbeiter des MonteverdiChors zu folgen.
- Das Hygienekonzept wird den rechtlichen Anforderungen nach stetig angepasst.