FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: X-It - Im Sound von Phil Collins, Deep Purple, Joe Cocker, Grönemeyer
Tickets für X-It jetzt im Vorverkauf bestellen und die Band im Rahmen ihrer Konzerte 2022 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

+++ Aktuell geltende Corona-Regelung für Veranstaltungen: 2G+. Infos: schanz-online.de/news +++

Gibt es eigentlich musikalisch das „Beste“ aus den 70ern, 80ern, 90ern…?
Sicherlich gibt’s das nicht … das „Beste“, denn es gibt sooo viel gute Musik!

Und es gibt X-it!

X-it … die Band, die sorgfältig handverlesene Titel aus dem Bereich „Classic Rock“ präsentiert. Die fünf Buben tun dies aufregend und aufgeregt – und dabei ohne jeden pathetischen Bombast, aber gleichzeitig mit einer unbändigen Spielfreude, die sich bei jedem Auftritt sofort auf das Publikum überträgt: „So bescheiden sie sich geben, im Südbahnhof liegt von Anfang an eine Spannung in der Luft, als X-it auf die Bühne kommt. Das Publikum ist von der emotionalen Interpretation der Songs hin und weg.“ (Frankfurter Rundschau)
Das verwundert nicht, denn die 5 Musiker spielen die Musik, die ihnen selber gefällt!

„Sie lassen die Musik bei jedem Lied neu entstehen!“ (Johannes Friedel / rheinmaintv).


Neben Klassikern von „Toto“, „Saga“ und „Queen“, von „Pink Floyd“ und „Manfred Mann’s Earthband“ – garniert mit Hits weiterer Interpreten dieser genialen Ära – wie etwa „David Bowie“ und „Huey Lewis“ uvm. servieren die fünf Herren die Highlights von „Peter Gabriel“ wie „Solsbury Hill“ und „Sledgehammer“ sowie „Genesis“-Hits wie „Land Of Confusion“ und „Invisible Touch“.


„Die Band X-it schafft eine neue Definition von Publikumsnähe! …wobei man stets den Eindruck hatte, der Original-Künstler stehe selbst auf der Bühne.“
(Das Journal / rheinmaintv)

„Der Spaß am Spielen, die Zusammenstellung der Lieder, der eigene Stil, den sie haben, … Das alles so gut nachzuspielen und dann auch noch ’n bisschen mit ’nem Augenzwinkern, das Ganze nicht so Ernst nehmend und trotzdem musikalisch hervorragend – das war dolle!“, urteilt Hugo Egon Balder über X-it.