FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Yamandu Costa Trio

Derzeit sind keine Tickets für Yamandu Costa Trio im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Wer einen solchen Vater hat, der kann sich wirklich glücklich schätzen. Denn Algacir Costa, Trompeter, Gitarrist und Leader der Gruppe Os Fronteiriços, nahm seinen Sohn Yamandu – gerade mal zehn Jahre alt – mit auf eine zweijährige Reise. Mit einem Wohnmobil ging es kreuz und quer durch Brasilien, um so die Vielfalt der Kultur und auch die Unterschiedlichkeit der Musik in den Regionen hautnah erleben zu können. Ein prägendes Erlebnis für den jungen Mann aus Passo Fundo im Süden Brasiliens, dessen Name aus der indigenen Tupi-Guarani-Sprache stammt. Ohnehin am Rio Grande du Sul im Grenzgebiet zu Argentinien, Uruguay und Paraguay mit einer aus vier Ländern genährten Musik aufgewachsen, dazu behutsam mit Platten von Baden Powell, Jobim, Hermeto Pascoal und Astor Piazzolla „erzogen“, kamen später dann noch Flamenco und Jazz zur Horizonterweiterung dazu, wie auch eine Einführung in die Welt der klassischen Gitarre. All das findet sich heute auf faszinierende Weise in seiner diverse n wie homogenen, immer sehr virtuosen Musik wieder, die er mit seinem außergewöhnlichen Trio mit sieben(!)saitiger Gitarre, Kontrabass (Guto Wirtti) und Violine (Nicola Krassik) auf die Bühne bringt.