FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Yellow Hands

Derzeit sind keine Tickets für Yellow Hands im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Beneidenswert ist das Talent des kleinen Volkes der Yellow Hands:
Ohne zu üben, können sie jedes Instrument spielen. Zum Horror wird es für die Nachbarn, wenn sich die Begabung zu einem krankhaften Zwangsmusikalismus auswächst. Tag und Nacht – pausenlos musizieren die Infizierten. Nur eine Radikalkur hilft gegen diese manische Musiksucht: totaler Entzug! Umsonst!!! Zur Begeisterung des Publikums basteln die fünf Musikbesessenen aus Abflussrohren, Schüsseln, Gummihandschuhen, Gläsern, Blumentöpfen, Gartenschläuchen rund fünfzig noch nie gesehene Klangkörper – jeder für sich schon optisch eine Augenweide.

Klingt schräg? Garantiert nicht, denn hier sind musikalische Virtuosen am Werk, deren Spielwitz und Repertoire unerschöpflich sind. Kombiniert wird das Ganze mit formidablen visuellen Lichteffekten und Pyrotechnik.

„Ein Mordsmusikspaß“, „Pure Genialität“ und „Das war Weltklasse!“, schwärmte die Presse über die von Ton-Tausendsassa Toni Bartl inszenierte Musik-Show, die 2010 mit dem INTHEGA-Preis ausgezeichnet wurde. Eine Wucht!

Künstlerische Leitung, Idee, Konzept, Produktion: Toni Bartl
Regie: Matthias von Stegmann, Toni Bartl