FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: YouBild: You
Erleben Sie das virtuose Werk You're My Everything von Bob Degen & Matthias Nadolny live. Jetzt Tickets sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für You're My Everything - Bob Degen & Matthias Nadolny im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Kammermusikalischer Jazz der Extraklasse auf der Hinterbühne. Eine Kooperation mit dem Jazzclub Lindau.

Der Tenor-Saxophonist Matthias Nadolny und der US-amerikanische Pianist Bob Degen improvisieren über wenig bekannte Stücke des „American Songbook“ und stellen damit ihre Duo-CD „You’re My Everything“ vor, die 2016 den Preis der deutschen Schallplattenkritik bekommen hat.

Matthias Nadolny ist im Laufe seiner Karriere zu einer festen Größe in der deutschen Jazzszene geworden, die mit zahllosen namhaften Künstlern zusammen arbeitet: Toto Blanke, Adelhard Roidinger, Trilok Gurtu, Uli Beckerhof, John Abercrombie, Benny Bailey, Arild Andersen, John Marshall, Norma Winstone, John Taylor, Frank Wunsch – um nur einige davon zu nennen.
Seit Jahren bildet er auch den Nachwuchs an der Folkwang Hochschule der Künste in Essen zu erfolgreichen Künstlern der deutschen Jazzszene aus.

Bob Degen wurde in Scranton/Pennsylvania als Sohn eines Gitarristen und einer Tänzerin geboren. Mit vier Jahren begann er Klavier zu spielen, mit zehn Jahren trat er bereits mit seinem Vater auf. Seit den 70er Jahren in Frankfurt wohnhaft, spielt er u.a. mit Dexter Gordon, Art Farmer, Carmell Jones, Attila Zoller, Leo Wright, Albert Mangelsdorff , Heinz Sauer und vielen anderen nationalen und internationalen Spitzenmusikern der Jazzszene.

„Individualisten sind am Werk und Standards werden zu Offenbarungen.“ Bayerischer Rundfunk

„Die schönste Musik, die ich in letzter Zeit gehört habe.“
Tony Lakatos, HR-BigBand