Zorbas - Ballett von Mikis Theodorakis Tickets - Trier, Theater - Großes Haus

Event-Datum
Freitag, den 15. Februar 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Am Augustinerhof,
54290 Trier
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Trier (Kontakt)

Info über Ermäßigungen:
Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Auszubildende und Menschen mit Schwerbehinderung (gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises). Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson muss von der schwerbehinderten Person durch Vorlage des Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen "B" nachgewiesen werden. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht."
Am Einlass wird kontrolliert - bitte halten Sie Ihre Ermäßigungsberechtigung bereit.
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 36,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Zorbas - Theater Trier
Wer kennt ihn nicht? Anthony Quinn in
der Rolle des Alexis Zorbas – tanzend am
Strand, glücklich mit dem Leben auch in
seinem Scheitern. Nachdem die unglaubliche
Konstruktion einer Seilbahn bei
ihrer Eröffnung wie ein Kartenhaus in sich
zusammenfällt, geht er einfach über dieses
Ereigniss hinweg.
Diesem Philosophen des einfachen Lebens,
mit seiner Lebenslust und seiner großen
Beobachtungsgabe, steht der suchende
Schriftsteller gegenüber - gemeinsam
durchleben sie waghalsige Abenteuer in
der Abgeschiedenheit eines kretischen
Dorfes. Mikis Theodorakis hat mit dem
„Sirtaki“ einen der berühmtesten Ohrwürmer
für uns alle geschaffen. Dieser Tanz
wurde eigens für den Film und für Anthony
Quinn komponiert, denn die ursprünglichen
Schrittfolgen der kretischen Tänze
sind unglaublich kompliziert. Dass dieser
Tanz um die Welt ging, liegt am kongenialen
Zusammenspiel von Musik und Tanz.
„Filmmusik und Ballett haben zwei Dinge
gemeinsam...musikalische Motive und die
charakteristische Persönlichkeit des Zorbas.
Ich weiß nicht warum, aber fast alle
Menschen identifizieren sich mit ihm oder
besser, wollen sich mit ihm identifizieren.
Zorbas ist volkstümlich, verkörpert in
gewisser Hinsicht das Volk; er will sich über
keinen anderen erheben und liebt alle, die
Witwe, Hortense, den Amerikaner...“
Mikis Theodorakis
Mit dieser großen Ballett-Suite, die genau
vor 40 Jahren ihre Uraufführung feierte,
präsentiert sich der neue Ballettdirektor,
Roberto Scafati, erstmalig dem Trierer
Publikum. Neben dem neuen Ballett-Ensemble
wirken der Opernchor des Theaters
Trier sowie das Philharmonische Orchester
der Stadt Trier mit.
Bild: Theater Trier

Das Theater Trier ist ein modernes Drei-Sparten-Theater mit Musiktheater, Schauspiel und Ballett. Durch seine ideale Lage direkt am Augustinerhof in der Innenstadt - gleich neben dem Rathaus - ist es sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit PKW oder mitgebrachtem Reisebus leicht erreichbar.

1959 entschloss sich der Stadtrat zum Neubau des Trierer Theaters: der erste Spatenstich erfolgte 1961, die Grundsteinlegung 1962. Mit einem Festakt wurde das neue Theater am 27. September 1964 eingeweiht. Neben dem Großen Haus mit über 600 Sitzplätzen und moderner Drehbühne werden heute Inszenierungen auch auf der sogenannten Studio-Bühne sowie im Foyer geboten.
(Quelle: trier-info.de)

Theater - Großes Haus, Trier