Zugvogelmusik - Internationales Konzert für die 11. Zugvogeltage im Niedersächsischen Wattenmeer Tickets - Emden, Neues Theater

Event-Datum
Freitag, den 13. September 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterstraße 5,
26721 Emden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer (Kontakt)

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer bezahlen den Normalpreis und dürfen eine Begleitperson kostenlos mit zur Veranstaltung bringen. Die Begleitperson benötigt kein eigenes Ticket.
Ticketpreise
von 12,00 EUR bis 29,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Zugvogelmusik
Zugvogelmusik
Zugvögel des Wattenmeers und ihre Musik auf der Bühne des Neuen Theaters Emden

Nach zwei ausverkauften und packenden Konzerten im Oldenburgischen Staatstheater (2017) und in der Kulturetage Oldenburg (2018) kommt die „Zugvogelmusik“ am Freitag, dem 13. September 2019 nach Emden. Künstlerinnen und Künstler aus Ländern entlang des Ostatlantischen Zugwegs zeigen in einer abendfüllenden Show, welche Musik in den Brut-, Rast- bzw. Überwinterungsgebieten der Zugvögel des Wattenmeers gespielt und gesungen wird. Acht Ensembles aus acht Ländern präsentieren in acht Sprachen authentisch und mitreißend Kulturen, die jedes Jahr mit den mehr als 10 Millionen Zugvögeln in die Wattenmeer-Region einwandern.

„Es entstand eine Intensität, die bis hoch in den dritten Rang unter das Dach reichte“ schrieb die NWZ über das Konzert im Oldenburgischen Staatstheater und trifft damit genau, was dieses besondere und in dieser Form einzigartige Musik- und Naturerlebnis ausmacht. Neben der außergewöhnlichen Musik und den beeindruckenden Stimmen ist es vor allem das Zusammenspiel aus Natur und Kultur, aus Zugvögeln und Musikern, das die Zuschauer am Ende von den Stühlen riss. Dabei sind die Zugvögel ganz natürlich die Stars des Abends. Diese Form von leidenschaftlichem Infotainment ist neu und geht neue Wege, um die Menschen für die Belange des Wattenmeeres und ihrer Bewohner zu interessieren. Auf der Bühne im Neuen Theater Emden gibt es an diesem Abend Musik und Tanz aus Wales, Spanien, Kongo, Kamerun, Estland, Portugal, Holland und von einem Überraschungsact aus der Region. Moderiert wird der Abend von Jochen Kühling.
Bild: Neues Theater Emden

Mittlerweile ist es vier Jahrzehnte her, dass sich die Türen des Neuen Theaters für den Spielbetrieb öffneten. Seitdem ist das Theater zu einer kulturellen Drehscheibe geworden. Opern, Operetten, Schauspiele, Konzerte, Sonderveranstaltungen u.v.m. werden seither auf "den Brettern, die die Welt bedeuten", aufgeführt. Ein Abonnentenstamm von fast 2500 Theaterinteressierten identifiziert sich mit diesem Haus. Auch die örtlichen Kulturvereine (Plattdeutsche Bühnen, Chöre, Ballettschulen usw.) nutzen das Haus kräftig für ihre Produktionen, und somit ist das Neue Theater eine Kulturstätte für alle.
 
Mit den vielen sehenswerten Veranstaltungen des städtischen Kulturprogramms ist das Theater auch ein kultureller Anziehungspunkt für die Region geworden. Der große Zuspruch aus dem Umland bestätigt dies immer wieder. Über 3600 Veranstaltungen in den letzten 36 Jahren wurden von weit über einer Million Zuschauern erlebt. (Foto: theatergruppe-borssum.de) (Text: Emden.de)