FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

“Zusammen verbrennen wir die Angst!” Tickets - Berlin, HAU1

Event-Datum
Freitag, den 03. Dezember 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Stresemannstraße 29,
10963 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: HAU - Hebbel am Ufer (Kontakt)

Ermäßigte Karten gelten – nach Maßgabe vorhandener Kontingente – für Schüler*innen, Studierende, Jugendliche im Freiwilligendienst, Bundesfreiwilligendienstleistende, Sozialhilfeempfänger*innen, Arbeitslosengeld-I/II-Empfänger, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises (siehe auch Barrierefreiheit), Grundwehrdienstleistende, Auszubildende sowie Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, bei persönlicher Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Das Sozialticket ist – nach Maßgabe vorhandener Kontingente – erhältlich für Inhaber*innen der Sozialkarte / Berlinpass...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

“Zusammen verbrennen wir die Angst!”

Bild: “Zusammen verbrennen wir die Angst!”
Ausgehend von Rita Segatos neu auf Deutsch erschienenem Buch “Wider der Grausamheit” findet eine Gesprächsrunde statt, in der das Performance- Kollektiv LASTESIS, die Philosophin Eva von Redecker und die Journalistin und Soziologin Carolin Wiedemann über die Bedin- gungen für Allianzen des Widerstands in Lateinamerika und daraus resultierende mögliche Lehren für Europa diskutieren.
_________________________________________________________________________________________

On the occasion of the recent publication of Rita Segato’s book “Contra-pedagogías de la crueldad” in German (“Wider die Grausamkeit”), HAU organises a panel discussion in which the performance collective LASTESIS, the philosopher Eva von Redecker and the journalist and sociologist Carolin Wiedemann will discuss the conditions for alliances of resistance in Latin America and the possible les- sons for Europe which can result from this.