Das Prinzip Coop & Homo Ex Data Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T4

Event-Datum
Montag, den 04. November 2019
Beginn: 20:15 Uhr
Event-Ort
Siemensstr. 11,
70469 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V. (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Ticketpreise
ab 17,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Das Prinzip Coop - Theater Lindenhof Melchingen
Theater Lindenhof Melchingen
Idee Bauhaus - Das Prinzip Coop & Homo Ex Data

Musikalische Bühnenspiele mit Text, Musik, und Videokunst
Von Wolfgang Schnitzer und Stefan Hallmayer

Das Prinzip Coop:

Innovation braucht Vielfalt. Das haben die Gründer der Bauhausschule schon vor einhundert Jahren erkannt. Nicht der Einzelne ist genial, sondern Teamfähigkeit, Kollektivkraft und das Zusammentreffen verschiedener Kompetenzen führen zu Genialität und größtmöglicher Innovationskraft. Im Prinzip Coop begeben sich Musiker, Schauspieler, Licht und Tonkünstler gemeinsam auf die Suche nach Klängen und Bildern hinter Gedankenspielen und Erscheinungsformen aus dem Bauhauskosmos. Texte, Bilder und Töne fließen ineinander. Interviews von Walter Gropius werden Musik. Perspektiven geraten in Bewegung und Impulse werden transformiert. Unter Verwendung einfachster Materialien entstehen, in Verknüpfung mit modernster Technik, ein reiches und bewegendes Klangbild und eine Stimmung des Aufbruchs.

Homo Ex Data:

Die Welt verändert sich schneller als je zuvor. Wir befinden uns im Wandel von einer Arbeits- zu einer Wissenschaftsgesellschaft. Wir werden von unglaublichen Mengen an Daten, Ideen, und Versprechen überschwemmt. Algorithmen ersetzen Organismen, Intelligenz koppelt sich von Bewusstsein ab. Der letzte Teil der Trilogie projiziert die Bauhausideen in die Zukunft. Er handelt von der utopischen Dimension in der Beziehung von Technik und Mensch. Im Hinblick auf eine Gesellschaft der Zukunft, auf deren Weg die Technik niemals als Ziel, sondern als Mittler zu sehen ist, entwerfen wir vielschichtige Klanglandschaften der Grenzüberschreitung, in denen Zukünftiges und vergangenes aufeinandertreffen.

Klang & Komposition: Wolfgang Schnitzer | Sprecher: Stefan Hallmayer | Lichtkunst: Michael Armingeon | Musiker: Sven Edler, Joachim Gröschel (Perkussion), Steffen Hollenweger (Bass), Wolfgang Schnitzer (Gitarre)
Bild: Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der innovativsten Kulturprojekte Europas mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Sport und Sozialmanagement. Der neue Typus einer theatralischen Institution.

Seit der Einweihung des neuen Hauses im März 2003 haben die Besucherzahlen die kühnsten Erwartungen übertroffen. Überzeugen Sie sich doch selbst. (Foto: theaterhaus.com)