hic@nunc #3 KRIEG Tickets - Berlin, Theaterdiscounter

Event-Datum
Donnerstag, den 08. März 2018
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Klosterstraße 44,
10179 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterdiscounter (Kontakt)

Ermäßigte Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.
Ticketpreise
ab 14,30 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

hic@nunc #3 KRIEG

Bild: hic@nunc #3 KRIEG
Das Rote Rathaus im Rücken widmet sich das Late-Night-Format hic@nunc am TD mit wechselnden Gästen der UnMöglichkeit des Verständnisses aktueller gesellschaftlicher Phänomene und ihrer Darstellbarkeit in Kunst und Medien: hier und jetzt! Let’s work this out! Kollaborieren statt kollabieren. Lieber zusammen zusammenfallen!

Es rumort und brodelt auf der Welt. Deutsche Beteiligungen an internationalen Kriegen sind zum Dauerzustand geworden, der Ton zwischen Regierungen wird rauer, die Militärausgaben steigen. Großmächte führen Stellvertreterkriege, kokettieren mit dem Einsatz von Atomwaffen. Und Lösungen sind nicht in Sicht. An welcher Stelle der Eskalationsspirale befinden wir uns?
Es mag nicht sonderlich erbaulich sein, aber die Fragen liegen auf dem Tisch. Grund genug für Falk Rößler, sich zusammen mit der Journalistin und Moderatorin Marlene Knobloch auf ein Thema zu stürzen, das nicht nur sehr groß, sondern auch sehr besorgniserregend ist.

Das fünfteilige Bühnenformat hic@nunc entwickelt für jede Folge einen neuen thematischen und ästhetischen Ansatz. Gastgeber Falk Rößler lädt Kollaborateure und Experten aus verschiedenen Bereichen ein, gemeinsam den Abend zu einem Thema zu gestalten. Die Fragen sind groß, die Freiheiten auch. Und das Publikum darf genüsslich zusehen, sich einmischen – und wiederkommen.


REGIE/PERFORMANCE Falk Rößler / Marlene Knobloch KONZEPT Falk Rößler MUSIK/DRAMATURGIE Nils Michael Weishaupt PRODUKTIONSLEITUNG Franziska Schmidt (produktionsDOCK) KOPRODUKTION Theaterdiscounter Berlin Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

FALK RÖßLER studierte Europäische Medienwissenschaft und Angewandte Theaterwissenschaft. Mit Die Resilentes erarbeitete er stark ortsbezogene Theaterproduktionen in Deutschland und Spanien. 2011 gründete er mit Nele Stuhler und Stephan Dorn die Gruppe FUX. Arbeiten des Kollektivs wurden u.a. am Theaterdiscounter, den Münchner Kammerspielen, Mousonturm Frankfurt, Kaserne Basel, HAU Berlin, Gessnerallee Zürich und Schauspielhaus Wien gezeigt. 2014 und 2016 wurden FUX von Theater heute als beste Nachwuchskünstler nominiert. 2016 Ponto-Performance-Preis. Daneben arbeitet Falk Rößler als Regisseur, Musiker, Performer und Publizist. www.falkroessler.com

MARLENE KNOBLOCH arbeitet als freie Journalistin und Moderatorin u.a. für das Theatertreffen, Passauer Neue Presse, Film- und Literaturveranstaltungen, PiRadio und Zeit Online. Sie studiert Deutsche Literatur und Medienwissenschaft in Berlin und arbeitete als Hospitantin und Assistentin an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.

Theaterdiscounter, Berlin